Skip to main content

Zwei Partikeln und viele Möglichkeiten: als und wie im Vergleich

Heute geht’s ins Detail: Als und wie sind zwei unscheinbare Wörter, die aber oft zu Zweifeln führen. Wann ist als richtig, wann wie? Ein genauer Blick lohnt, denn sie sind keinesfalls gleich oder einfach so austauschbar. Oder gar zusammen zu verwenden.

Genauso wie und anders als

Genau genommen sind sie sogar zwei Gegenpole: Ist der Vergleich positiv, sind also die Dinge im verglichenen Merkmal übereinstimmend, ist wie richtig: „so schön wie eine Blume“. Entsprechen sie sich dagegen nicht, spricht man vom Komparativ und als ist korrekt: „größer als er“.

Tabelle zur Unterscheidung zwischen als und wie

Eigentlich also ganz einfach, denken Sie? Dann legen wir noch einen drauf: Der Satz „Er meldete sich bei ihr, wie sie es abgemacht hatten“ ist korrekt. Er hat sich also genau so bei ihr gemeldet, wie sie verabredet hatten. Ebenfalls richtig ist jedoch der Satz „Er meldete sich bei ihr, als sie es abgemacht hatten“. Jetzt ist der Zeitpunkt im Fokus und nicht mehr die Art und Weise – die Bedeutung eine komplett andere.

Und wer sich bei der Überschrift fragt, ob wir ein Problem mit den Artikeln haben: Nein, ist in der Sprachwissenschaft von unflektierbaren Wörtern die Rede, also solchen, die immer gleich bleiben, ist die Partikel richtig, im Plural die Partikeln. Anders als bei dem Partikel in der Bedeutung „sehr kleines Teilchen von einem Stoff“, das auch im Neutrum vorkommt (im Plural dann die Partikel). Doch zurück zu als und wie.

So klug als wie zuvor

Beliebt ist, besonders im Süden Deutschlands, die Wahl zwischen als und wie einfach zu überspringen und vorsichtshalber beide Formen gleichzeitig zu verwenden. „Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor“ – das schrieb Goethe vor rund 200 Jahren. Der durfte das, früher war halt alles besser.

Wollen wir jedoch unsere heutigen Sprachregeln beachten, ist die Dopplung als wie immer falsch. Lassen Sie sich nicht beirren von ewig wiederholten Werbesprüchen. „Besser als wie man denkt!“ bleibt gebrochenes Deutsch, auch wenn es Verona Pooth zum hundertsten Mal zwischen den Kleiderstangen hervorkräht.

Um es jedoch nicht zu einfach zu machen, gibt es bei meist festen Verbindungen oft eine Wahlmöglichkeit, so zum Beispiel bei sowohl als auch das ebenso sowohl wie auch lauten kann. Genauso verhält es sich mit so wenig wie (als), doppelt so groß wie (als) und so schnell wie (als).

Sie wollen noch mehr wissen? Hier haben wir über die häufigsten Fehlerquellen geschrieben, natürlich war die Als-oder-wie-Stolperfalle auch dabei. Wir hoffen Sie sind jetzt schlauer als wie zuvor!


Ähnliche Beiträge


Kommentare

119516 11. Februar 2015 - 12:59

Sehr geehrte Damen und Herren,

das ist ein schönes Thema, jedoch habe ich eine Frage bezüglich der IMMER falschen Verwendung von "als wie".

Wie ist es denn in einem Satz wie z.B.: "Es ist besser, wie ein Bettler zu essen, als wie ein König."?

Antworten

Lydia Teichmann 11. Februar 2015 - 15:15

Hallo Autor A-119516,

wir freuen uns, dass dir das Thema gefällt. Dein Satzbeispiel ist wirklich interessant, da es gleich drei Vergleiche enthält. Schauen wir uns die drei Vergleiche in deinem Beispiel genau an:

1. Vergleich: essen wie ein Bettler (Positiv/gleich)

2. Vergleich: essen wie ein König (Positiv/gleich)

3. übergreifender Vergleich: Das Essen des Bettlers ist besser als das des Königs. (Komparativ/ungleich)

    Es handelt sich deshalb nicht um eine Dopplung von als und wie, also um die gleichzeitige Verwendung für einen einzigen Vergleich. Da gleich drei Vergleiche in dem Satz gezogen werden, kann in diesem Fall als und wie korrekterweise aufeinanderfolgen.

    Ein tolles Beispiel für die Feinheiten der deutschen Sprache!

    Viele Grüße

    Dein Textbroker-Team

    Antworten

    57246 11. Februar 2015 - 22:28

    „Er meldete sich bei ihr, als sie es abgemacht hatten“ … deutet wohl ehr darauf hin, dass das Telefon  in dem Moment klingelte, als zwei (andere) eine Vereinbarung trafen.

    Für den oben implizierten Sinn müsste es heißen: "Er meldete sich bei ihr zu dem Zeitpunkt, an dem sie …"

     

    Sprache ist Algebra in Worten. (;

    Antworten

    85721 14. Februar 2015 - 8:29

    Hallo Autor A-119516,

    die für Ihren Fall korrekte Nutzung wäre nicht "als wie", denn "als wie" in Kombination IST immer falsch.
    Sauber gelöst hieße der Satz tatsächlich:

    Es ist besser, wie ein Bettler zu essen denn wie ein König.

    Sie sehen, die deutsche Sprache besteht aus noch sehr viel mehr Feinheiten,
    als die Texbroker Academy uns glauben machen will.
     

    LG Steffen

    Antworten

    237301 19. März 2015 - 13:27

    Ich bin aus Bayern. Mir ist nicht bekannt, dass man hierzulande „als wie“ gerne verknüpft. Frau Pooth kommt übrigens aus Hamburg, deswegen ist es nicht besonders fair, gerade diese Werbespots, die nicht besonders intelligent erscheinen, einem Bundesland zuzuordnen, das mit der betreffenden Person überhaupt nichts zu tun hat. Es ist mir durchaus bewusst, dass viele Menschen, die aus Bayern stammen und in der Öffentlichkeit reden, anscheinend sehr großen Wert darauf legen, dass man deren Heimat unbedingt an ihrer Aussprache erkennt. In meinen Augen ist das schon eine seltsame Art der Imagepflege. Trotzdem möchte ich dabei bleiben: Auch in Bayern gibt es sehr viele Menschen, die ordentlich Hochdeutsch sprechen.

    Antworten

    Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    *
    *

    Managed-Service

    Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

    Unverbindliches Angebot anfordern!

    Self-Service

    Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

    Jetzt kostenlos registrieren!

    Autoren

    Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

    Jetzt kostenlos registrieren!