Skip to main content

Von der Idee zum weltweit führenden Content-Marktplatz

Hinter dem Konzept von Textbroker steht der Bedarf nach einzigartigen Inhalten. Als SEO-Dienstleister erlebte Textbroker-Gründer Jan Becker-Fochler die wachsende Bedeutung von Unique Content bei seinen Kunden. Denn individuelle Inhalte führten zu einem besseren Ranking in Suchmaschinen, mehr Traffic und mehr Umsatz. 2005 kam Becker-Fochler auf die Idee, Autoren zu suchen, sie zum Schreiben zu motivieren, die Qualität ihrer Arbeit zu bewerten und ihre Texte zu vergüten. Zu diesem Zweck ließ er eine erste Version der Textbroker-Plattform entwickeln.

In kurzer Zeit meldeten sich mehrere tausend Autoren, die die Chance erkannten, mit ihren Texten Geld zu verdienen. Im Jahr 2007 startete mit Textbroker die erste Textbörse im Internet. Egal ob Produktbeschreibung, Blogbeitrag, Pressemitteilung, Social Media-Post, News-Text oder Fachartikel: Ab sofort lieferten tausende Autoren externen Auftraggebern professionellen SEO-Content und redaktionelle Texte dutzender Gattungen nach Kundenwunsch. Textbroker bietet seitdem einen besseren, schnelleren, einfacheren und günstigeren Weg, um hochwertigen und einzigartigen Content zu erhalten.

 

International tausende Autoren und Kunden, ein großartiges Team

Bei Textbroker erhalten Kunden Texte in 36 Sprachen: Deutsch, Englisch (US & UK), Spanisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch (BR & PT), Polnisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Russisch und viele mehr.

Die Autoren bei Textbroker arbeiten als Freelancer und sind somit sehr flexibel: Sie können von überall dort Texte liefern, wo ihnen eine Internet-Verbindung zur Verfügung steht. Perfekte Voraussetzungen für international vernetztes Arbeiten. Auf diese Weise ist es möglich, dass auf der ganzen Welt Muttersprachler für den Content-Marktplatz schreiben.

Auch die Textbroker-Kunden kennen die Vorzüge der Plattform: Vom kleinen lokalen Unternehmen, über Reiseportale und Verlage bis hin zu einigen der größten Konzerne der Welt sind viele Kunden vom Textbroker-Angebot überzeugt. Der Content-Marktplatz arbeitet für Website-Betreiber, SEO-, Webdesign- und internationale Werbeagenturen. Denn das Portal bietet maßgeschneiderten Service und das passende Preis-Leistungs-Angebot für jeden Bedarf. Egal ob Kunden ihre Aufträge selbst verwalten oder den kompletten Arbeitsprozess – vom Beauftragen, Überprüfen bis zum Veröffentlichen der Texte – auslagern möchten: Textbroker übernimmt die vollständige Content-Erstellung, damit Unternehmen sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können.

Mittlerweile ist Textbroker Komplettpartner für professionelles Content-Marketing. Das Mainzer Unternehmen mit einer Niederlassung in Las Vegas und einem Büro in Kiew bietet über 80.000 Kunden von Muttersprachlern verfassten Content in 36 Sprachen, Übersetzungen in allen Sprachen und verschiedene Service-Optionen rund um die Content-Erstellung. Zehntausende Autoren, Editoren und andere Content-Dienstleister wickeln dafür monatlich mehr als 100.000 Aufträge über Textbroker ab und arbeiten ehrgeizig daran, das Unternehmensziel zu erreichen: Offer the best content possible to everyone everywhere for every situation.

 

Bereit für weiteres Wachstum

Der Bedarf an maßgeschneiderten Inhalten steigt weltweit rasant. Somit wächst auch Textbroker immer weiter. 2013 wurde das Unternehmen zu den 100 am schnellsten wachsenden Werbe- und Marketing-Unternehmen des renommierten „Inc. 5000-Ranking“ gezählt. Bereits 2010 stellte ViewPoint Capital Partners als erster externer Investor Wachstumskapital für den Content-Marktplatz bereit und ermöglichte so die Expansion. Im gleichen Jahr konnte Textbroker mit Phillip Thune einen erfahrenen Internet- und Medienexperten als Führungskraft für Textbroker US gewinnen, seit 2014 ist Thune CEO der gesamten Plattform. Im November 2014 übernahm CFO El-Hadi Zahri die Rolle des Geschäftsführers von Becker-Fochler, der sich seit diesem Zeitpunkt wieder verstärkt auf das Product Management konzentriert. Thune, Becker-Fochler, Zahri und ViewPoint stellen heute gemeinsam die Weichen für die Zukunft von Textbroker.