Skip to main content

Adjektive und Adverbien

Wie Sie sicherlich schon bemerkt haben, steht Ihnen seit der letzten Woche die Bewertung der Auftragsbeschreibung zur Verfügung. Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, dem Kunden eine konstruktive Rückmeldung zu seiner Auftragsbeschreibung zu geben. Wir freuen uns, dass wir schon morgen den Vorschlag unseres zweitplatzierten Autors online stellen können. Ab morgen wird es ein Forum nur für Autoren geben, in dem Sie sich mit anderen austauschen können.
 

Was wäre die Welt nur ohne Adjektive?

Diese kleinen Wörter sorgen erst dafür, dass die Welt zur interessanten Welt wird und ein Text zu einem aussagekräftigen Text. Ohne unsere „Wie-Worte“ wäre es nur unzureichend möglich, Dinge oder Personen zu beschreiben. Doch auch die Adverbien helfen uns, etwas zu beschreiben. Alles über den kleinen Unterschied zwischen diesen beiden Wortarten finden Sie hier:
 
  • Adjektive beschreiben, wie eine Sache oder eine Person beschaffen ist und gleichen sich in Numerus, Kasus und Genus an. Sie sind in der Regel steigerbar.
  • Adverbien beschreiben die näheren Umstände eines Geschehens und nehmen Bezug auf einzelne Wörter, Wortgruppen oder einen gesamten Satz. Sie sind generell nicht steigerbar.
 
Bitte achten Sie stets darauf, die Endungen des Adjektivs entsprechend dem Numerus, Kasus oder Genus anzupassen.
Ein Beispiel: „Wir fahren mit einem gutem (guten) Fahrrad durch die Stadt.“
 
Eine immer wieder auftretende Schwierigkeit ist die Unterscheidung zwischen adjektivischem und substantivischem Gebrauch der Farbbezeichnungen.
„Die rote Brille steht dir gut“. ► In diesem Fall wird „rot“ als Adjektiv verwendet, deshalb wird es kleingeschrieben.
„Diese Stiefel gibt es in Braun, Schwarz und Khaki“. ► In diesem Fall erfolgt die Großschreibung, da die Farbbezeichnungen Substantive sind. Hier findet eine Auslassung statt, da man auch schreiben könnte: „Diese Stiefel gibt es in den Farben Braun, Schwarz und Khaki“.
 
Eine Besonderheit bilden feststehende Begriffe und Eigennamen. Ein Eigenname ist beispielsweise „das Rote Meer“. Bei der Bezeichnung „der Zweite Weltkrieg“ wird das Adjektiv großgeschrieben, da dieser Ausdruck heutzutage als feststehender Begriff gewertet wird.
 
 
Lieber Textbroker-Autor,
 
die Aktionen für unsere Autoren nehmen kein Ende. Wir machen Sie bereits heute darauf aufmerksam, dass es ab Montag, dem 06.12.2010 eine Autoren-Bonuskation geben wird.
 
Wir wünschen Ihnen eine schöne und besinnliche Adventszeit.
 
Ihr Team der Textbroker Academy

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!