Skip to main content

Sprache und Stil

Über Anglizismen: „Ohoh, die Angeln kommen“

Sie sind unter uns! Sie verbreiten sich unaufhaltsam und unterwandern uns. Niemand ist vor ihnen sicher, überall schleichen sie sich ein. Einmal eingefangen, wird man sie nicht mehr los und nur allzu leicht gehen sie uns über die Lippen: Anglizismen! Wie man richtig mit den kleinen Fremdworten umgeht und ob sie eine Gefahr darstellen, lesen Sie in der neuen Textbroker-Academy…

Mehr erfahren

Nicht wichtig ist es nicht

In der aktuellen Textbroker Academy geht es um die doppelte Verneinung, als Stilfigur bekannt unter dem Namen Litotes. Lesen Sie hier, in welchem Zusammenhang der Gebrauch nicht sinnlos ist – also Sinn macht.

Mehr erfahren

Feierabend für Figuren?

… wenn der innere Schweinehund in den Sonnenuntergang reitet und das Herz aus vollem Halse lacht
… wenn Unterhaltungen für fragwürdig gehalten werden und sich auf die Wirkung des Augenblicks auswirken
… wenn sich stumme Schreie emporwinden und für immer… für sehr lange Zeit in der Luft liegen
… dann, ja dann sollten die Figuren vielleicht mal Feierabend machen.
Die Rede ist von rhetorischen Figuren und Stilmitteln. Auch wenn die antike Rhetoriklehre immer noch den Grundstein der heute gebräuchlichen Stilistik der Linguistik und Literaturwissenschaft bildet, bleibt die Figurenlehre bis heute umstrittenes Terrain. Erfahren Sie mehr über den korrekten Einsatz von Stilmitteln im Text und lesen Sie diese Ausgabe der Textbroker Academy.

Mehr erfahren

Sprechns des auch?

Heute gibt die Academy ausnahmsweise keine Tipps zur besseren Schreibe, sondern beleuchtet ein Spezialgebiet der Sprachwissenschaft. Es folgt eine Liebeserklärung an die deutsche Sprache – in all ihren Variationen. Die Sprache der Dichter und Denker bietet mit ihrem riesigen Wortschatz nicht nur eine große Präzision. Mit ihrer enormen Vielfalt an Dialekten transportiert sie auch viele verschiedene Ausdrücke und regionale Eindrücke.
Die Begriffe Dialekt und Mundart unterscheiden sich nicht in ihrer Bedeutung. Nur weil die Nationalsozialisten den Begriff Dialekt als „undeutsch“ empfanden, ersetzten sie ihn durch Mundart. Heute ist Dialekt aber der verbreitetere Begriff, sowohl wissenschaftlich als auch umgangssprachlich.

Mehr erfahren

Zeitenfolge

Es gibt vielerlei Arten sich die Zeit zu vertreiben. Sie haben sich dazu entschieden, Texte zu schreiben. Damit machen Sie Zeit zu Geld und unterstehen einem Zeitlimit. Wer schon einmal kurzfristig einen Auftrag angenommen hat, steht schnell unter Zeitdruck, doch der Lohn kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Alle diese Begriffe sind uns wohl vertraut, doch was ist eigentlich eine Zeitenfolge und wie sollte sie aussehen? Sie möchten mehr wissen über Vorzeitigkeit, Nachzeitigkeit und Gleichzeitigkeit ohne fragwürdige Literatur zu bemühen? Dann nehmen Sie sich am besten jetzt ein wenig Zeit, für die folgenden Erläuterungen…denn Eines können Sie nicht: Die Zeit totschlagen!

Mehr erfahren

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!