Skip to main content

12 interaktive Content-Arten … und warum sie Ihre Website besser machen

Gute Inhalte, mit denen Ihre Leser interagieren können, steigern die Verweildauer auf Ihrer Website und haben viele weitere positive Nebeneffekte. Lernen Sie 12 interaktive Content-Arten für jede Zielgruppe kennen und erfahren Sie, warum sie Ihre Website besser machen.

Kurze Umfrage: Bieten Sie Ihren Nutzern interaktiven Content an?

Sie sollten! Warum? Denn gute Inhalte, mit denen Ihre Leser interagieren können, steigern nicht nur die Verweildauer auf einer Website, sondern haben viele weitere positive Nebeneffekte. Und die Auswahl an Formaten mit interaktiver Komponente ist inzwischen so groß, dass selbst Content-Produzenten mit knappen Ressourcen Formate finden, die sie schnell und günstig herstellen können. Und auch wenn der Einsatz einen Mehraufwand bedeutet: Es lohnt sich.

Warum Sie interaktiven Content verwenden sollten

Interaktiver Content ist Content, mit dem sich Ihre Nutzer auseinandersetzen und aktiv beschäftigen. Das Ziel von interaktiven Inhalten ist es, dem Leser zu nutzen oder ihn zu unterhalten – und im Idealfall sogar beides gleichzeitig. Immer mehr Websites setzen deshalb auf Kalkulatoren, Rechner oder Quizze. Auch laut einer Umfrage des Content Marketing Institutes ist interaktiver Content auf dem Vormarsch. Und dafür gibt es gute Gründe:

1. Interaktive Inhalte vermitteln Informationen besser

Der Mensch lernt oft leichter, wenn er aktiv an etwas teilhaben kann. Das zeigen Studien wie diese immer wieder. Wenn sich Lernende auf verschiedene Arten und mithilfe mehrerer Sinne intensiv mit einer Thematik beschäftigen, verankert sie sich tiefer und leichter im Gedächtnis.

Daneben kann interaktiver Content gegenüber statischen Inhalten Informationen oft anschaulicher und direkter liefern. Mit einem Konfigurator oder einem Rechner erhalten Leser zum Beispiel eine Vielzahl an Informationen auf einen Blick. So lassen sich etwa auf Knopfdruck das Wunschauto konfigurieren oder die zukünftige Rente berechnen.

2. Interaktive Inhalte spornen den Leser zur Nutzung an

Interaktive Inhalte können den Nutzer herausfordern und seinen Spieltrieb oder seine Neugier wecken. Da der Mensch stets auf der Suche nach Bestätigung oder Belohnung ist, kann ihn gutgemachter interaktiver Content anspornen. Ob die korrekte Beantwortung einer Quizfrage oder das Durchklicken einer Top-10-Liste – mit den richtigen Inhalte schaffen Sie es, den Nutzer zu aktivieren.

Immer wieder stehen auch andere Beweggründe hinter der Nutzung von interaktiven Inhalten. So können Nutzer sich durch interaktive Medien einbezogen und sogar als Teil einer Gemeinschaft fühlen. Umfragen oder Petitionen schaffen es häufig, Leser zu aktivieren: So wollen sie sich beispielsweise durch die Teilnahme zu einer Expertengruppe zugehörig fühlen oder ihre moralische Einstellung zum Ausdruck bringen. Im Idealfall identifiziert sich der Teilnehmer dann nicht nur mit dem angebotenen Inhalt, sondern gleich mit der Organisation oder dem Unternehmen, das zur Umfrage aufgerufen hat. Durch sein Tun hat der Teilnehmer das Gefühl, etwas bewegen zu können.

3. Interaktive Inhalte können eine Content-Marketing-Strategie erfolgreicher machen

Nicht nur für den Leser, auch für Sie können interaktive Inhalte Gold wert sein. Es mag zunächst mehr Aufwand bedeuten, interaktiven Content zu erstellen, aber sobald er veröffentlicht ist, kann er einige der wichtigsten KPIs jeder Marketing-Abteilung positiv beeinflussen:

  • Verweildauer steigern: Je länger sich Ihre Nutzer mit Ihrem Content beschäftigen, desto länger bleiben sie auf Ihrer Website. Interaktive Inhalte sorgen in der Regel dafür, dass der Leser nicht auftaucht und sofort wieder verschwindet – ein wichtiges Signal für Google und Co.
  • Kundenbindung steigern: Interaktive Inhalte zählen zu den unterhaltsamsten und hilfreichsten, wenn sie richtig gestaltet sind. Wenn Sie es schaffen, Ihre Zielgruppe passend anzusprechen und ihnen auf dieser Grundlage die passenden Inhalte anbieten, dann werden Ihre Kunden Ihnen das danken und Ihr Unternehmen positiv in Erinnerung behalten.
  • Brand Awareness und Reichweite steigern: Wirklich gute Inhalte verbreiten sich im Internet oft mit rasender Geschwindigkeit. Interaktiver Content kann besonders nützlich und/oder unterhaltsam sein und so für große Aufmerksamkeit sorgen. Das empfinden auch 81 % der Befragten der Studie des CMI so. Mit dem passenden Bezug zur eigenen Marke und im richtigen Kontext verwendet, verbreitet er sich nicht nur viral, sondern steigert auch die Markenbekanntheit.
  • Authority erzeugen: Brand Awareness, Reichweite und vor allem hochwertiger Content sind die Basis, auf der eine Meinungsführerschaft erzeugt werden kann. Viele interaktive Content-Formate – wie interaktive E-Books, Whitepaper oder auch Kalkulatoren – können Expertenwissen unterstreichen und dabei helfen, auf einem Themengebiet als Autorität wahrgenommen zu werden.
  • Leads generieren: Interaktiver Content eignet sich hervorragend, um neue Kontaktadressen zu ermitteln. Denn für hilfreiche und interessante Inhalte sind Leser in der Regel bereit, auch ihre Kontaktdaten zur Verfügung zu stellen.
  • Sales steigern: Insbesondere Konfiguratoren können dazu beitragen, mehr Verkaufsabschlüsse zu generieren. Sie ersetzen ein gutes Stück weit die Anprobe oder die Beratung im Laden und stärken dadurch das Kundenvertrauen und die Kundenbindung.
  • Allgemeine Informationen über die Zielgruppe erhalten: Einige interaktive Content-Formate eignen sich besonders, um noch mehr über die eigenen Nutzer zu erfahren. Aus Umfragen, Webinaren, Konfiguratoren, Wizards oder Videos lassen sich viele wichtige Daten extrahieren, mit denen Sie sich ein deutlicheres Bild Ihrer Zielgruppe machen können. Zudem kann auf Basis dieser Daten wiederum neuer Content produziert werden.

Wie bei allen anderen Inhalten sollten Sie auch bei interaktivem Content stets auf die Zielgruppe und den Inhalt achten. Denn nur wenn der Content zu Ihrer Marke bzw. zu Ihrem Produkt passt und exakt auf Ihre Kunden und Nutzer zugeschnitten ist, wirkt er authentisch.

Welche interaktiven Content-Formate gibt es?

Wer seinen Nutzern interaktive Inhalte präsentieren möchte, hat heute eine breite Auswahl. Einige Formate lassen sich ohne großen Aufwand und recht kostengünstig selbst produzieren. Für manche Inhalte liefern externe Anbieter – teils kostenlos – hilfreiche Tools. Andere Formate hingegen sind eher aufwendig und teuer. Alle interaktiven Inhalte lassen sich dabei prinzipiell sowohl zur Unterhaltung als auch zur Information der Nutzer einsetzen.


(Die Links sind im Vollbildmodus klickbar)

Fazit:

Interaktiver Content ist schick, interessant für Ihre Nutzer und kann Ihnen dabei helfen, Ihre Unternehmensziele zu erreichen. Vom interaktiven Video bis zu Augmented Reality sind die Möglichkeiten vielfältig, doch nicht jede Contentform ist erschwinglich. Den passenden Content für das eigene Budget und die eigene Marke zu finden, bleibt eine Herausforderung. Dank zahlreicher Tools und Helfer kann interaktiver Content heute jedoch jede Content-Strategie bereichern. Versuchen Sie es, es lohnt sich!

 

Treten Sie über 53.000 Kunden weltweit bei und nutzen Sie Textbroker für Ihr Content-Marketing.

Jetzt kostenlos anmelden


Ähnliche Beiträge


Kommentare

ᐅ 5 Gründe, warum interaktiver Content eure User aktiviert 1. September 2017 - 11:19

[…] von Textbroker durchgeführte Umfrage ergab, dass 50 % aller befragten Teilnehmer keinerlei interaktiven Content nutzen. Lediglich 1/4 […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!