Skip to main content

Brand Storytelling – so schreibt Ihre Firma Geschichte(n)

Das Brand Storytelling ist der Gencode Ihrer Firma – Sie definieren darüber Ihre Identität und machen diese für Außenstehende sichtbar

Notizbuch schreiben

 
 

Beim Brand Storytelling geht es darum, sich möglichen Kunden auf die beste mögliche Weise zu präsentieren. Ein schickes Logo, ausgefeiltes Design und ein fetziger Werbeslogan reichen heutzutage vielleicht aus, um Aufmerksamkeit zu erregen. Zur langfristigen Kundenbindung taugen solche Oberflächlichkeiten aber nicht.

 

Brand Storytelling ist eine besondere Form des Content-Marketings. Doch die dafür nötigen Inhalte sind zumeist nicht werbender Natur, sondern bauen eine lebendige Unternehmensgeschichte auf, durch die Ihre Firma repräsentiert wird. Sie überbrücken damit die menschliche Distanz des modernen Online-Geschäfts und geben Ihren Kunden die Möglichkeit, sich mit Ihrem Unternehmen zu identifizieren.

 

Um Ihre Geschichte zu erzählen, können verschiedene Content-Arten zum Einsatz kommen. Wir wollen uns im Folgenden damit auseinandersetzen, was gutes Brand Storytelling im Kern ausmacht und was Sie beachten sollten, wenn Sie Ihre eigene Geschichte erzählen.

 

Was Brand Storytelling ausmacht

 

Das Brand Storytelling ist der rote Faden, der Ihre Alleinstellungsmerkmale, Ihre Vision oder Mission sowie die Menschen in Ihrem Unternehmen mit aktuellen und zukünftigen Kunden und Partnern verbindet. Es geht um nichts geringeres als die Identität Ihrer Marke. Wer sind Sie, warum führen Sie Ihr Geschäft und was haben Sie erreicht? Wem hat Ihr Angebot geholfen und wo soll die Reise noch hingehen?

 

Erzählen Sie keine Märchen – eine gute Geschichte verdient es zwar, ausgeschmückt zu werden, doch sollten Ihrer Story belastbare Fakten zugrunde liegen. Insgesamt spielen Geschäftszahlen oder technische Daten eine eher untergeordnete Rolle. Wichtiger ist, wer was warum und wie tut. Sie kommunizieren darüber auch, für welche Werte Ihr Unternehmen steht.

 

Stellen Sie sich vor, Sie schreiben das Drehbuch zu einem Film, der von Ihrer Firma handelt. Für eine spannende und unterhaltsame Brand Story brauchen Sie einige Grundelemente:

 

  • Das Genre: Ist Ihre Geschichte lustig oder lehrreich? Wollen Sie Menschen unterhalten, beruhigen oder aufrütteln?
  • Die Charaktere: Jede Geschichte braucht Helden. In Ihrer Welt sind Sie der Held – auch Mitarbeiter, Kunden und andere Wegbegleiter können wichtige Rollen in Ihrem Brand Storytelling spielen. Dabei dürfen diese Charaktere auch selbst zu Wort kommen. Von Mitarbeiterportraits bis zu Gastbeiträgen oder wertvollem Feedback lassen sich viele interessante Storys erzählen.
  • Das Setting: Wo spielt Ihre Geschichte? Länder, Städte, Orte und Räumlichkeiten können eine eigene Faszination entwickeln und als Bühnenbild für Ihre Geschichte dienen. Womöglich ist Ihre Unternehmensgeschichte sogar fest mit einem bestimmten Ort verknüpft.
  • Lektionen: Berichten Sie, was Sie aus Ihrer bisherigen Tätigkeit gelernt haben. Welche Hürden musste Ihr Unternehmen überwinden und wie haben Sie es geschafft, auch aus Rückschlägen zu lernen?
  • Die Vorgeschichte: Was geschah auf dem Weg, den Ihr Unternehmen bis zum heutigen Tag zurückgelegt hat?
  • Kontraste: Wodurch heben Sie und Ihre Markengeschichte sich besonders von der Konkurrenz ab? Verraten Sie, wie Sie die Alleinstellungsmerkmale erarbeitet haben, die Ihre Firma auszeichnen.
  • Ihre Motivation: Stellen Sie den Grund, warum Sie genau dieses Geschäft aufgebaut haben dar. Welche Werte sind Ihnen wichtig?
  • Vision oder Mission: Beschreiben Sie die Vision für die nahe und ferne Zukunft Ihres Unternehmens oder erklären Sie die Mission, auf der Sie sich befinden. Vielleicht wollen Sie einen bestimmten Missstand aus der Welt schaffen oder einen bestimmten technischen Fortschritt vorantreiben.
  • Die Handlung: Wie genau läuft Ihre Arbeit ab? Wie gehen Sie vor, wenn Sie die Probleme Ihrer Kunden lösen, deren Heim verschönern oder neue Technologien entwickeln? Geben Sie Einblicke in den Alltag Ihres Betriebes.
  • Was dabei herauskommt: Hier geht es um Resultate. Was haben Sie bis jetzt erreicht, wem konnten Sie mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen helfen?

 

Hand mit Stiften

 

Was Sie schreiben, sollte zu Ihnen passen

 

Wenn Sie Ihre Geschichte niederschreiben, geben Sie dabei viel von sich selbst preis. Umso wichtiger ist es, dass diese Storys zu Ihnen passen, sodass Sie sich selbst mit Ihrem Brand Storytelling identifizieren können. Schließlich ist es Ihre eigene Welt, zu deren Betreten Sie einladen. Auch Ihre Kunden finden sich besser in Ihrem Markenuniversum zurecht, wenn sie auf emotionaler Ebene an dessen Geschichte andocken können.

 

Gehen Sie ins Detail: Sie verkaufen Angelruten, weil das Fischen schon immer Ihre große Leidenschaft war? Warum war es Ihre Leidenschaft? Womöglich setzen Sie eine alte Familientradition fort und sind schon mit Vater und Großvater Angeln gegangen. Solche Geschichten sind voller Nostalgie und können Menschen im Innersten berühren.

 

Sind Sie dagegen im medizinischen Bereich tätig, könnte womöglich eine eigene Krankheitsgeschichte den Wunsch wachgerufen haben, anderen mit demselben Leiden zu helfen.

 

Setzen Sie Ihre Story fort, indem Sie beschreiben, wie aus der initialen Motivation eine Unternehmensgründung wurde. Lassen Sie die Konsumenten an Ihrer Erfahrung teilhaben und sparen Sie auch Rückschläge nicht aus. Entscheidend ist, wie Sie Ihre Probleme gelöst und sich trotzdem erfolgreich weiterentwickelt haben.

 

Es ist Ihnen selbst überlassen, wie viel Sie von sich preisgeben. Bedenken Sie jedoch, dass oberflächliche Informationen nicht ausreichen, von der Datenflut im Web abgestumpfte User zu faszinieren. Verknüpfen Sie Ihr Storytelling wo immer möglich mit den Bedürfnissen und Wünschen Ihrer Zielgruppe. Ermöglichen Sie Ihren Kunden, sich in Ihrer Geschichte wiederzuerkennen.

 

Brand Storytelling mit der eigenen Stimme

 

Authentizität ist wichtig. Versuchen Sie deshalb, sich nicht zu verstellen. Wenn Sie Wert auf klare Sprache legen, macht es keinen Sinn, sich an kunstvoll ausgefeilten Formulierungen zu versuchen. Am besten präsentieren Sie Ihre Geschichte so, wie Sie sie selbst einem Gleichgesinnten erzählen würden. Vermeiden Sie dabei, allzu viele Fachbegriffe zu verwenden, damit möglichst viele potenzielle Kunden verstehen, wovon Sie sprechen.

 

Notebook mit Marken-Zeichnungen

 

Benutzen Sie die gleiche Sprache auf allen Kanälen

 

Ob auf Facebook, YouTube, Instagram oder anderen Social-Media-Kanälen: Die Inhalte sollten stets einen einheitlichen Stil haben. So steigern Sie die Vertrautheit und den Wiedererkennungswert der Marke.

 

Die Geschichte des Unternehmens und seiner Gründung

 

Irgendwo hat alles angefangen. Beschreiben Sie, wie es mit Ihrem Unternehmen angefangen hat. Dabei geht es zunächst einmal um den Grund, der Sie dazu bewogen hat, zu tun, was Sie tun. Geben Sie Ihrer Tätigkeit einen nachvollziehbaren Sinn. Berichten Sie von Hürden, die überwunden wurden und geben Sie Einblicke in die wertvollen Erkenntnisse, welche dabei gewonnen wurden.

 

 

Treten Sie über 53.000 Kunden weltweit bei und nutzen Sie Textbroker für Ihr Content-Marketing.

Jetzt kostenlos anmelden

 

Das Gesicht eines Unternehmens und seiner Helden

 

Wir erwähnten bereits, dass Sie Helden brauchen. Diese Rolle erfüllen Sie zum einen selbst, doch auch Ihre Mitarbeiter oder Menschen, von denen Sie inspiriert wurden, geben Ihrem Unternehmen ein Gesicht. So könnte es beispielsweise sein, dass eine bestimmte Person Sie besonders inspiriert hat.

 

Auch aus Kundensicht lassen sich Heldengeschichten erzählen. Potenzielle Kunden können so zum Beispiel aus Erfahrungsberichten anderer Nutzer lernen und sich in deren Beschreibungen hineinversetzen. Wenn Sie einen regen Austausch mit Ihrer Community führen, werden sich gewiss Kunden finden, die bereit sind, etwas zu Ihrer Brand Story beizutragen.

 

Fazit

 

Schreiben Sie Ihre eigene Geschichte – seien Sie authentisch und bleiben Sie den Grundsätzen treu, die Sie für Ihr Unternehmen festgelegt haben. Das Brand Storytelling ist der Gencode Ihrer Firma – Sie definieren darüber Ihre Identität und machen diese für Außenstehende sichtbar. Alle vergangenen und alle zukünftigen Geschichten sollten einem gemeinsamen Ideal folgen. Dies ist ein langer, nie wirklich abgeschlossener Prozess. Doch die Geduld, welche Sie in den Ausbau einer Markengeschichte investieren, wird sich auszahlen. Erfinden Sie nichts, sondern nutzen Sie die Geschichten, die das Leben schreibt, um Ihren Markenkosmos organisch über Jahre und Monate hinweg wachsen zu lassen.

 

 

 

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!