Skip to main content

Neue deutsche Rechtschreibung

Dass die Resonanz auf die erste Textbroker-Academy so positiv ausfallen würde, haben wir nicht zu träumen gewagt. Sie haben uns durch Ihre Ideen und Rückmeldungen zu Textbroker und den Themen, die wir in der Academy aufgreifen sollten, viel positive Motivation geliefert.
 
Hier einige Stimmen:
  • "…Zum Thema Schreiben fände ich Literaturtipps als Weiterführung für die jeweils angesprochenen Themen interessant oder spannende Website-Empfehlungen zu Etymologie, Stil, …" 
  • "…Die Initiation einer Textbroker Academy finde ich sinnvoll und begrüßenswert.
  • Sie zeigt das Interesse an der Autoren-Perspektive, erhöht die Transparenz bei Textbroker und sicher trägt sie auch zur qualitativen Verbesserung ihres Online-Dienstes bei…"
Vielen Dank dafür. Selbstverständlich sind wir weiterhin für Ihre Anregungen, Ihr Lob und Ihre Kritik offen. 
 
Beim Schlusssatz sollten wir nun den Übergang schaffen, denn die Frage lautet…
 

*Haben Sie Spass am texten?

Dann müsste Ihnen das Finden der zwei kleinen Fehler sicherlich leicht gefallen sein: Damit der Spaß am Texten auch weiterhin erhalten bleibt, haben wir im folgenden Abschnitt kurz die Regeln für diese beiden Fälle zusammengefasst.
 
 

Neue deutsche Rechtschreibung – ss und ß 

Mit den Neuregelungen der deutschen Rechtschreibung haben sich auch die Regeln zur ss/ß-Schreibung geändert.
Generell gilt, dass ss nach kurzen Vokalen und ß hingegen nach langen Vokalen oder auch Diphthongen (z.B.: ie wie in genießen; au in außen und ei in beißen usw.) verwendet wird.
Ich muss Ihnen sagen, dass ich mein Essen mit ein bisschen Fischflossen äußerst genieße. 😉
ACHTUNG! Wenn Sie ein Autor aus Österreich und der Schweiz sind, müssen Sie beim Schreiben für Textbroker die deutschen Regelungen verwenden. (Ausnahmefälle werden von unseren Kunden explizit angefordert.)
 

Substantivierung 

Bei Substantivierungen handelt es sich um Wörter, die als Nomen (Hauptwörter) verwendet werden. Zu einem großen Teil sind das Verben (z.B.: singen) und Adjektive (z.B.: gut). Signalwörter, die auf eine Substantivierung verweisen, sind oft Artikel, Präpositionen, Pronomen oder Adjektive (allerdings tauchen diese oft in Verbindung mit einem Artikel auf).
 
Beispiele:
  • Seine heimliche Leidenschaft ist das Singen.
  • Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.
  • Sie redet zu viel beim Essen.
  • Die Kekse in der Küche verleiten zum Naschen.
  • Hans hat einen Kater vom Trinken beim Junggesellenabschied.
  • Man kann sagen, dass der Duden im Allgemeinen sehr hilfreich ist.
  • Die Leute werden von deinem Schmatzen irritiert.
 
 
Lieber Textbroker-Autor, 
 
wir hoffen, dass Sie Freude beim Lesen der zweiten Mail der Textbroker Academy hatten. Wir möchten uns für Ihre Arbeit bei Textbroker bedanken und freuen uns Sie auch zukünftig mit den Tipps der Textbroker Academy begleiten zu dürfen.
 
Ihr Team der Textbroker Academy

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!