Skip to main content

Kommasetzung Teil 1

Die Kommasetzung ist eine der häufigsten Fehlerquellen in deutschen Texten, dabei lässt sie sich mit den richtigen Tipps und Faustregeln schnell lernen. Die wichtigsten Hilfestellungen und Regeln haben wir für Sie im ersten Teil unseres Tutorials zusammengefasst.

Das Komma zwischen Hauptsätzen

Zwischen Hauptsätzen muss ein Komma stehen. Dabei bilden Sätze, die mit „und“ bzw. „oder“ verbunden sind eine Ausnahme, denn das Komma ist nicht verbindlich zu gebrauchen. Wenn die Aussage des zweiten Satzes aber hervorgehoben werden soll, muss ein Komma gesetzt werden. Beispiel: „Karl schreibt einen Brief und Ute trinkt ihren Kaffee“. Oder: „Karl schreibt einen Brief, und Ute trinkt ihren Kaffee“.
 

Das Komma zwischen Haupt- und Nebensätzen

Nebensätze müssen generell durch ein Komma abgetrennt werden, unabhängig von ihrer Position im Satzgefüge. Achtung! Wird der Nebensatz durch „und“/„oder“ eingeleitet, entfällt das Komma: „Heute gehe ich schwimmen und morgen reiten“.
Einen Sonderfall bilden die Relativsätze. Diese werden durch ein Relativpronomen eingeleitet, zum Beispiel „der/die/das“ und erfordern, dass ein Komma gesetzt wird. „Das Buch, über das ich gerade einen Aufsatz schreibe, ist sehr interessant“. Achtung! "Wo" ist ein orts- und richtungsanzeigendes Pronomen und kann nicht die korrekten Relativpronomen ersetzen.
 

Aufzählungen

Die Elemente einer Aufzählung werden durch ein Komma voneinander getrennt: „Das Wetter im November ist regnerisch, grau und stürmisch“. 
Allerdings wird vor oder zwischen folgende Wörter in einer Aufzählung KEIN Komma gesetzt, diese sind „und“, „oder“, „sowie“, „entweder – oder“, „sowohl – als auch“ und „weder – noch“.
 

Einschub

Ein Einschub wird durch Kommata eingeschlossen, da es sich um eine Ergänzung handelt, die man weglassen könnte, ohne dass die Aussage des Hauptsatzes an Sinn verliert. 
„Angela Merkel, eine promovierte Physikerin, ist seit 2005 Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland“.
 
 
 
Lieber Textbroker-Autor,
 
wir danken Ihnen, dass Sie die Tipps der Textbroker-Academy so freundlich aufgenommen haben und wünschen Ihnen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.
 
Ihr Team der Textbroker Academy

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!