Skip to main content

Das Autorenprofil richtig ausfüllen: So führt kein Weg an Ihnen vorbei

 
Das Autorenprofil ist die persönliche Visitenkarte jedes Textbroker-Autors. Es ist oftmals der ausschlaggebende Faktor, wenn es darum geht, auf welchen Autor die Wahl fällt. In dieser Academy wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie durch das richtige Ausfüllen Ihres erweiterten Profils bei Textbroker noch mehr Aufträge für sich rausholen können.
 


Man stelle sich vor: Ich bin Kunde und suche einen Autor, der für mich einen umfassenden Fachartikel zum Thema "Grasartiger Wasserschlauch" verfasst. Genauer gesagt, geht es mir um dessen Einsatz und Pflege. Ein sehr spezielles Thema, ja ich weiß.
 
Doch glücklicherweise ist bei Textbroker genau der richtige Autor angemeldet: Herr Müller hat einen Abschluss in Ichthyologie (Fischkunde) und arbeitet hauptberuflich in einer Zoohandlung. Er kennt sich aus mit Aquaristik und weiß, dass es sich bei meinem Auftrag um eine hellgrüne Pflanze dreht, die sich besonders gut für Nano-Aquarien eignet. Um einen Autor wie Herrn Müller zu finden, wäre ich natürlich bereit, ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen. Ich denke da an eine DirectOrder. Das Problem: Herr Müller und ich werden nie voneinander erfahren. Denn über die Autorensuche werde ich ihn niemals finden.
 
Solche Fälle sind nicht selten. Dabei können Autoren nur für lukrative DirectOrders, TeamOrders oder für von Textbroker betreute Projekte ausgewählt werden, wenn potenzielle Auftraggeber und Textbroker-Mitarbeiter sie auch finden können. Das Autorenprofil bietet umfangreiche Möglichkeiten für die Selbstvermarktung.

Was ein gutes Autorenprofil ausmacht

 
Über die Autorensuche können Auftraggeber mit Schlagwörtern sehr gezielt nach Autoren suchen. Generell gilt daher: Füllen Sie Ihr Profil möglichst vollständig aus und gestalten Sie es möglichst aussagekräftig. Stellen Sie Ihre Fachkenntnisse, Interessen und Stärken heraus. Denken Sie daran: Je mehr Schlagwörter und Fachgebiete in Ihrem Profil stehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass man Sie für passende Direct- und TeamOrders auswählt.
 
Im Folgenden gehen wir die verschiedenen Bereiche des Autorenprofils Schritt für Schritt durch und geben Tipps, was dort hingehört.

Allgemeines: Vorstellung und Verfügbarkeit

 
Unter dem Reiter "Allgemeines" stehen alle wichtigen Eckdaten über Sie, die für potenzielle Auftraggeber interessant sind. Achten Sie darauf, unter "Freigabe" "Kunden mein Profil anzeigen" auszuwählen, damit Auftraggeber Sie finden können. Das erweiterte, öffentliche Profil können nur bei Textbroker registrierte Auftraggeber sowie Mitarbeiter von Textbroker einsehen.
 
Fragen Sie sich: Was biete ich? Was kann ich gut? In welchen Bereichen habe ich Erfahrung? Der Freitext unter "Stellen Sie sich vor" sollte verdeutlichen, warum ein Auftraggeber sich gerade für Sie entscheiden sollte. Einen positiven Eindruck macht es an dieser Stelle auch, wenn Sie die Auftraggeber kurz begrüßen.
 
Eigenschaften des Textbroker-Autoren-Profils
 
Da Textbroker die Anonymität der Autoren gewährleistet, stellen Sie sich bitte nicht mit Ihrem Namen vor. Sie haben aber die Möglichkeit, einen griffigen Nickname zu vergeben. Damit bleiben Sie eher im Gedächtnis, als wenn in Ihrem Profil nur die Autorennummer angezeigt wird.
 
Entscheidend für die Auftragsvergabe sind zudem Angaben zu Ihrer Verfügbarkeit. Wie viel Zeit bringen Sie mit? Schreiben Sie nebenberuflich oder hauptberuflich? Zudem können Sie unter Kapazität angeben, wie viele DIN A4-Seiten Text Sie in der Woche schreiben können. So können Sie sicherstellen, dass Sie für Aufträge angefragt werden, deren Bearbeitung für Sie zeitlich realistisch ist.
 
Sie sind über Weihnachten zwei Wochen im Urlaub? Dann nutzen Sie die Funktion "Abwesenheitsnotiz". Hier können Sie angeben, wann Sie wieder erreichbar sind – damit sich Auftraggeber nicht wundern, wenn Sie auf Nachrichten und Einladungen nicht reagieren.

Fähigkeiten: Qualifikation und Lieblings-Texte

 
Unter "Fähigkeiten" haben Angaben zu Ihrer beruflichen Laufbahn, Ihren Qualifikationen sowie Ihren bevorzugten Textgattungen Platz.
 
Tragen Sie unter "Ausbildung und Abschluss" Ihren höchsten Ausbildungsabschluss ein. Unter "Beruf" gehören alle beruflichen Stationen, in denen Sie jemals tätig waren.
 
Kennen Sie sich aus mit Medizin und Gesundheit? Haben Sie Management-Erfahrung oder Kenntnisse im Personalwesen? Bei "Branchenkenntnis" sollten Sie alle Fachgebiete eintragen, in denen Sie bisher Erfahrungen gesammelt haben. Diese Kompetenzen sind für Auftraggeber besonders interessant.
 
Schreiben Sie gerne knackige Werbetexte oder tiefgehende Fachartikel? Lieben Sie Blogtexte, Reiseberichte und Reden oder gar Tweets? Geben Sie unter "Textgattung" an, welche Art von Texten Sie bevorzugt schreiben.

Textproben: Zeigen Sie, was Sie können

 
Hier können Sie Ihre Texter-Qualitäten unter Beweis stellen. Vermitteln Sie den Auftraggebern mit bis zu drei Referenzen einen Eindruck davon, wie Sie schreiben. Wählen Sie überzeugende Texte aus, die möglichst kurz und knackig gehalten sind. Die festgelegte Länge je Textprobe beträgt maximal 200 Wörter. Dass Sie die hier eingestellten Texte nochmals genauestens auf Rechtschreibfehler prüfen sollten, versteht sich von selbst.
 
Aber Achtung: Texte, die Sie für Textbroker-Kunden verfasst haben, dürfen Sie an dieser Stelle im Sinne des Unique Content nicht veröffentlichen.

Sprachen: Sprachtalente aufgepasst

 
Sie können auch auf Spanisch gut texten? Sie wollen auch für anderssprachige Aufträge ausgewählt werden? An dieser Stelle geben Sie an, in welchen Sprachen Sie neben Ihrer Muttersprache noch fit sind. Hier können Sie für jede Sprache Ihr Sprachniveau, Ihr Leseverständnis und Ihre Schreibqualität eintragen. Sie haben in dieser Kategorie zudem die Möglichkeit, Textproben in mehreren Sprachen einzustellen.
 

Interessen: Fachgebiete und Hobbies

 
Zu Themen, mit denen Sie sich privat beschäftigen, müssen Sie vermutlich nicht mehr lange recherchieren. Sie kennen sich nicht nur gut in dem Gebiet aus, sondern haben auch mehr Spaß beim Texten – was sich positiv auf die Qualität auswirkt. Das wissen auch die Auftraggeber zu schätzen.
 
Sie haben die Möglichkeit, zu einem Themengebiet beliebig viele Unterthemen anzugeben. Ist Musik Ihre Leidenschaft? Dann beschreiben Sie bei den Unterthemen zum Beispiel, welche Instrumente Sie spielen, welche Musikrichtungen Sie hören und welche Bands Sie mögen. Vielleicht sind Sie auch eine Leseratte? Dann geben Sie doch an, ob Sie sich besonders gerne mit Krimis, Bestsellern oder Kochbüchern befassen. Im Feld "Beschreibung" können Sie erklären, warum Sie sich für ein bestimmtes Thema interessieren und was Sie damit verbinden.
 
Wenn ein Auftraggeber nach Autoren für spezielle Themen sucht, kann er Sie über diese Angaben finden und direkt beauftragen.

Reisen: Wo auf der Welt Sie sich auskennen

 
Alle Länder, die Sie bisher bereist haben, können interessant für die Textvergabe sein. Kennen Sie Land und Kultur, qualifiziert Sie das zum Beispiel für Reiseberichte. Sie können auf der Karte Länder, Städte und Sehenswürdigkeiten (wie z.B. den Eiffelturm) angeben.
 

Laden Sie ein Profilbild hoch

 
Ein Bild sagt oft mehr als 1000 Worte. Das Profilbild ist zwar keine Voraussetzung, um gefunden zu werden. Doch nach den Erfahrungen von Textbroker bevorzugen Auftraggeber Profile mit Fotos. Eine Vorstellung davon, mit wem man es zu tun hat, macht Sie greifbarer und sympathisch. Das Profilbild muss nicht unbedingt Sie als Autor zeigen, sollte aber in einem Zusammenhang mit Ihnen oder Ihren Texten stehen.

Halten Sie Ihre Userdaten aktuell

 
Und zu guter Letzt wollen wir Ihnen noch zwei Tipps zu Ihrem Account an die Hand geben, die Ihre Chancen auf maßgeschneiderte Aufträge noch weiter erhöhen.
 
Bei der Anmeldung als Autor haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Kategorien unter "Fachwissen" auszuwählen. Diese sollten Ihre persönlichen Interessen widerspiegeln: Über welche Themen wollen Sie schreiben? Das kann sich im Laufe Ihrer Texter-Tätigkeit natürlich ändern.
 
Halten Sie die ausgewählten Kategorien daher stets aktuell. Sie können sie in Ihrem Account unter "Meine Userdaten" jederzeit dynamisch anpassen.
 
Zudem ist es sinnvoll, in Ihrem Account Ihre Telefonnummer zu hinterlegen. Diese ist nur für Textbroker-Mitarbeiter sichtbar. Doch oftmals fragen Auftraggeber Textbroker direkt nach Autoren-Empfehlungen zu ihren Themen. Außerdem sucht Textbroker laufend nach Autoren für betreute Teams und Projekte. Wir rufen geeignete Autoren daher häufig gezielt an, wenn sie für bestimmte Projekte in Frage kommen.
 
Damit Ihnen in Zukunft keine interessanten DirectOrders und Team-Aufträge mehr entgehen, lohnt es sich, Ihr Autoren-Profil als eine Art Bewerbungsmappe zu sehen und es ähnlich wichtig zu nehmen.
 
Wir hoffen, Ihnen mit dieser Academy ein paar hilfreiche Anregungen gegeben zu haben und wünschen Ihnen viele zu Ihnen passende und lukrative Aufträge!

 
Ihre Textbroker Academy


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!