Skip to main content

Ghostwriting

Grafik zum Thema Ghostwriting
  • Kurzerklärung
  • Ausführliche Erklärung
  • Beispiele für Ghostwriting
  • Ghostwriting im akademischen Bereich
  • Fazit

Ghostwriting: Kurzerklärung

Beim Ghostwriting verfasst ein Autor einen Text im Namen einer anderen Person. Der Kunde beauftragt den Ghostwriter mit dem Schreiben eines Werkes, weil ihm entweder die Zeit, die Motivation oder die Fähigkeit fehlt, dieses selbst zu verfassen. Dabei kann es sich zum Beispiel um ein Buch, eine Biographie oder eine Rede handeln. Zudem tritt Ghostwriting sehr häufig im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Arbeiten auf.

Ausführliche Erklärung:

Der Rechtsstreit zwischen dem Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl und seinem früheren Ghostwriter Heribert Schwan rückte das Thema Ghostwriting von Neuem in den Fokus. Der Journalist Schwan hatte den Altkanzler zu mehreren Gesprächen getroffen, Tonbänder davon aufgenommen und Teile der Biographie Kohls verfasst. Nach einer Auseinandersetzung beendete Kohl die Zusammenarbeit mit seinem ehemaligen Ghostwriter – ein Kampf um die Veröffentlichung seiner früheren Aussagen entbrannte.

Beim Ghostwriting beauftragt ein Kunde einen Autor, aufzuschreiben, was er kommunizieren möchte. Auftraggeber sind in der Regel  Politiker, berühmte Persönlichkeiten oder Unternehmen.

Entweder können Kunden Ghostwriter selbst beauftragen oder ein Verlag oder eine Agentur beauftragt sie. Der Ghostwriter wird in der Regel nicht als Verfasser des Werkes genannt, aber teilweise im Impressum oder der Danksagung erwähnt.

Beispiele für Ghostwriting

Viele bekannte Persönlichkeiten aus Showbiz, Sport, Politik und Wirtschaft bekennen sich öffentlich dazu, dass ein Ghostwriter ihre Biographie verfasst hat.

Beispiele sind zum Beispiel folgende Bücher:

  • „Nichts als die Wahrheit” von Dieter Bohlen wurde von der Ghostwriterin und Bild-Kolumnistin Katja Kessler verfasst.
  • Hinter der Biographie des Berliner Bürgermeisters Klaus Wowereit „… und das ist auch gut so“ steckt der Ghostwriter Hajo Schumacher.
  • Udo Lindenberg griff bei seiner Autobiographie „Panikpräsident” auf den Journalisten Kai Hermann zurück, der durch sein Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo” bekannt wurde.
  • Model Heidi Klum ließ ihr Buch  „Natürlich erfolgreich“ von der Ghostwriterin Alexandra Postman verfassen.
  • Tennislegende André Agassi vertraute bei seiner Biographie „Open” auf die Schreibkünste des Pulitzer-Preis-Gewinners J. R. Moehringer.

Ghostwriting im akademischen Bereich

Ob Bachelorarbeit, Masterarbeit, Diplomarbeit oder Dissertation: Es gibt diverse Agenturen für Ghostwriting, die mit den Formulierungskünsten von Autoren insbesondere für das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten werben. Die Preise pro Seite variieren je nach Aufwand und Zeitraum, in dem die Arbeit geliefert werden soll.

Nach Angaben vieler Agenturen kommen Anfragen für das Ghostwriting wissenschaftlicher Arbeiten häufig von Studenten der Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften, Jura sowie Sozial- und Geisteswissenschaften. Doch auch in anderen Fächern bezahlen einige Studenten Ghostwriter, wenn sie eine Arbeit nicht selbst verfassen wollen.

Die Rechtsprechung beim Thema Ghostwriting ist uneinheitlich. Es ist zwar nicht verboten, wissenschaftliche Texte im Namen einer anderen Person zu verfassen. So lassen sich etwa viele Professoren Arbeiten von ihren wissenschaftlichen Mitarbeitern schreiben. Doch Studenten müssen bei Einreichung einer wissenschaftlichen Arbeit in der Regel eine eidesstattliche Erklärung unterzeichnen, die bestätigt, dass sie selbst der Verfasser sind. Wird dann die Arbeit eines Ghostwriters unverändert eingereicht, machen sie sich strafbar. Neben der Exmatrikulation kann das auch Geldstrafen nach sich ziehen.

Aus diesem Grund raten Ghostwriting-Agenturen ihren Kunden nach eigenen Angaben dazu, die Arbeiten von Ghostwritern lediglich als Vorlage zu betrachten – und diese nicht unverändert bei Universitäten einzureichen. Inwiefern dies in der Praxis befolgt wird, ist fraglich. Auch im Rahmen der Plagiatsaffäre um den ehemaligen Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg gab es Gerüchte, dass dieser bei seiner Dissertation einem schlechten Ghostwriter aufgesessen sei.

Fazit:

Ghostwriter schreiben Bücher, Reden, Biographien oder wissenschaftliche Arbeiten im Auftrag von Kunden, die einen Text nicht selbst verfassen wollen oder können. Während Ghostwriting für Prominente und Politiker gang und gäbe ist, ist Ghostwriting im wissenschaftlichen Bereich stark umstritten.

Übrigens: Textbroker vermittelt zwar Texte von tausenden Autoren mit den unterschiedlichsten Fachkenntnissen. Das Ghostwriting prüfungsrelevanter Arbeiten wie Abschluss- und Hausarbeiten sowie wissenschaftlicher Arbeiten,  für die der Auftraggeber bei seiner Bildungsstätte angeben muss,  er sei der Urheber, vermittelt Textbroker jedoch nicht.

Treten Sie über 53.000 Kunden weltweit bei und nutzen Sie Textbroker für Ihr Content-Marketing.

Jetzt kostenlos anmelden


Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!