Skip to main content

Textagentur-Service: Was steckt dahinter?

„Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen speziellen Kunden handelt, der von Textbroker betreut wird. Deswegen kann sich die Annahme der Texte verzögern.“ Haben Sie das auch schon einmal gelesen?

In dieser Academy erklären wir Ihnen, was es mit diesen „betreuten Teams“ auf sich hat, welchen Weg Ihr Text in unserem Haus nimmt und was im Hintergrund alles geschieht, bis Ihr Text beim Kunden ankommt und vergütet wird.

Was ist der Textagentur-Service?

 

Kunden haben bei Textbroker die Möglichkeit, umfassendes Projektmanagement zu buchen: den Textagentur-Service. Das bedeutet, dass Textbroker alle Schritte vom Einstellen der Aufträge bis hin zum Korrekturlesen übernimmt – und der Kunde am Ende geprüfte, perfekt auf ihn zugeschnittene Texte erhält.

 

Bis dahin muss allerdings einiges geschehen: Zunächst klärt der Vertrieb mit dem Kunden, bis wann er wie viele Texte benötigt, welche Textsorte er wünscht, und was das fertige Produkt beinhalten und erreichen soll. Möchte der Kunde, dass möglichst viele Nutzer seine Seite besuchen, weil sie in den Suchmaschinen ganz vorne steht? Dann benötigt der Text sinnvolle Keywords, die gleichmäßig verteilt sind und gegebenenfalls HTML-Formatierungen. Will er erreichen, dass eine ganz bestimmte Zielgruppe ein Produkt tatsächlich kauft? In diesem Fall braucht es einen überzeugenden Handlungsaufruf (einen Call-to-action) sowie eine ansprechende Produktbeschreibung, die dem Leser den viel beschworenen Mehrwert liefert und dabei nie übers Ziel hinaus schießt.

 

Mancher Kunde weiß nur, dass er einen Ratgeber braucht, andere wissen schon genau, welches Keyword an welcher Stelle stehen soll. Solche und weitere Details bespricht er dann mit seinem persönlichen Projektmanager vom Textbroker Client Service. Dieser unterstützt ihn darin, alle Informationen in ein detailliertes Briefing umzusetzen. Der Auftrag wird dann  – in der Regel als TeamOrder, in seltenen Fällen aber auch als Direct- oder OpenOrder – an ausgewählte Autoren weitergegeben.

Wer schreibt die Texte?

 

Um die richtigen Texter für ein betreutes Team zu finden, sucht der Autorenservice im ganzen System unter hunderten von Autoren – vielleicht nach Ihnen: Haben Sie medizinische oder juristische Fachkenntnisse? Haben Sie zum Beispiel besonderes Interesse am Angeln? Stricken Sie in Ihrer Freizeit? Fast jedes Thema hat eine Chance, früher oder später zu Content zu werden – nach genau diesen Spezialgebieten wurde bereits gesucht.

 

Gleich mehrere Autoren mit spezifischen Fachkenntnissen zu finden, ist für Textbroker eine große Herausforderung. Damit wir auch Sie finden können, überlegen Sie genau: Haben Sie alles angegeben, worüber Sie gerne schreiben? Stehen Ihre Hobbys im Profil? Ist Ihr Nickname einprägsam, damit Ihre guten Leistungen besser hängen bleiben? Was alles wichtig ist, damit wir Sie finden und Ihnen lukrative Angebote unterbreiten können, können Sie noch einmal in unserer Academy zum Autorenprofil nachlesen.

 

Wurde auf diese Weise ein individuelles Autorenteam gestaltet, kann es losgehen: Der Projektmanager stellt die Aufträge ein, die die ausgewählten Autoren dann bearbeiten.

 

Textbroker übernimmt die gesamte Koordination des Teams für den Kunden: Wir verfassen Teamnachrichten und beantworten Fragen rund um das Briefing, den Stand der Aufträge oder zu Änderungswünschen. Um sicherzustellen, dass die Anfragen möglichst zeitnah bearbeitet werden, steht in jedem Briefing die E-Mail-Adresse des zuständigen Projektmanagers, an den sich Autoren bei Fragen wenden können.

Was geschieht mit meinem Text…

…wenn alles in Ordnung ist?

 

Fertig geschrieben und abgegeben, kommen Ihre Texte bei unseren Editoren an, die prüfen, ob alle Vorgaben des Briefings eingehalten wurden. Anschließend wird die Textqualität mit der vorhandenen Einstufung abgeglichen und bewertet. Passt alles zusammen, wird Ihr Text mitsamt der Einstufung und etwaigen Kommentaren an den Projektmanager weitergeleitet. Er nimmt diesen entweder sofort an und lässt ihn vergüten oder er wartet, bis alle Aufträge geschrieben wurden und exportierfähig bereitliegen. Danach erhält sie der Kunde zur Ansicht.

…wenn noch etwas geändert werden muss?

 

Manchmal kann es vorkommen, dass nicht alle Anforderungen an den Text erfüllt sind und noch kleine Veränderungen vorgenommen werden müssen. Für gewöhnlich erhält der Autor hier einen Änderungswunsch über das System und hat danach 24 Stunden Zeit, ihn stilistisch oder formal dem Briefing anzupassen.

 

Es gibt jedoch auch Fälle, in denen Textbroker mehrere hundert Aufträge zur Bearbeitung vorliegen, die pünktlich zur Deadline geschrieben und geprüft sein müssen. Entspricht hier ein Text nicht den Vorgaben des Briefings oder der Qualitätsstufe, ist es aufgrund der großen Menge nur bedingt möglich, mehrfach lange und detaillierte Änderungswünsche zu schicken. Kleinere Unstimmigkeiten werden daher oft von den Editoren behoben und in den Rückmeldungen zur Einstufung kommuniziert. Langwierigere Änderungen – besonders stilistischer Natur – übernimmt der Autor für gewöhnlich nach einem Änderungswunsch selbst.

…wenn noch etwas geändert werden muss und die Zeit drängt?

 

Wenn der Text auch nach der Überarbeitung nicht mit den Anforderungen des Kunden übereinstimmt, oder wenn die Deadline eines Projekts so knapp ist, dass die 24-stündige Bearbeitungsfrist zu Verzögerungen führen könnte, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder übernimmt Textbroker die Änderungen oder der Text wird – nach entsprechender Rückmeldung und Änderungswunsch – abgelehnt. In beiden Fällen erhält der Autor eine Benachrichtigung und gegebenenfalls eine E-Mail mit dem Hinweis, dass ihm die Aufträge dieses Teams nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

Das klingt dann so: „Die nicht vollständige Erfüllung des Briefings macht eine intensive Nachbearbeitung Ihrer Texte nötig und verzögert somit den Abschluss des Projekts – und damit auch die Auszahlung aller Autoren und Autorinnen des Teams.“

 

Was aber heißt das eigentlich? Manchmal fällt es einfach schwer, den Ton genau zu treffen, den ein Kunde sich wünscht; manchmal sind die Vorgaben sehr umfassend; manchmal will es mit der Formatierung einfach nicht klappen – das kommt vor. Für unsere Editoren bedeutet das jedoch, dass sie Texte zum Ende der Bearbeitungszeit hin gänzlich umschreiben müssen.

 

Müssen beispielsweise Füllwörter entfernt werden, sinkt die Wortzahl oft unter den geforderten Rahmen. Der Text muss weitergeschrieben werden – und zwar mit hohem, inhaltlichem Mehrwert, für den die Editoren gegebenenfalls recherchieren müssen. Passt der Stil nicht, muss ein ganzer Text umgeschrieben werden. Das alles kostet Zeit, die mit einer Rechtschreibprüfung nicht vergleichbar ist, und verursacht Kosten.

 

Mit einer Ablehnung oder einem Teamausschluss stellt Textbroker sicher, dass der Arbeitsaufwand in einem wirtschaftlichen Verhältnis zum Auftrag steht. Für den Autor bedeutet die unentgeltliche Bearbeitung der Änderungswünsche nämlich ebenso einen erheblichen Zeitaufwand, den er besser in ein anderes Projekt investieren könnte. Geschieht so etwas mit mehreren Texten, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Deadline nicht eingehalten wird, sehr hoch.

 

Sind zum Projektabschluss aber nicht alle Texte geprüft, kann der Projektmanager sie nicht exportieren. Ist der Kunde deshalb mit der Lieferzeit nicht zufrieden, bestellt er keine weiteren Texte mehr und die Möglichkeit, lukrative Aufträge in diesem Team zu erhalten, entfällt für alle Autoren.

Nach erfolgreichem Projektverlauf

 

Haben wir aber alle gemeinsam überzeugt – der Vertrieb, der Projektmanager im Client Service, die Editoren und Sie, die Autoren – dürfen wir auf weitere lukrative Aufträge in diesem Team hoffen. Nun vielleicht mit neuen interessanten Anforderungen. Und dann? Dann beginnt der ganze Prozess von vorn: „Deswegen kann sich die Annahme der Texte verzögern.“

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!