Skip to main content

Social-Media-Textekaufen

Warum es oft besser ist, Social-Media-Texte schreiben zu lassen

Mit wenigen Klicks zum Social-Media-Text


Grafik mit unterschiedlichen Content-Arten

Du kannst Social-Media-Texte kaufen, um regelmäßig starken Content in deinen bevorzugten sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Denn warum solltest du selbst deine kostbare Zeit damit verbringen, die nötigen Schreibkenntnisse und Kunstgriffe zu erlernen, wenn bereits viele professionelle Texter genau damit ihr Geld verdienen? Wir verraten dir, was einen guten Social-Media-Text ausmacht und wie du geeignete Social-Media-Texter findest.

Warum solltest du Social-Media-Texte kaufen?


Portale wie Facebook, Instagram oder Twitter sitzen direkt am Puls der Gesellschaft – alle Altersgruppen, alle Berufe, alle Meinungen, Ängste und Wünsche sind hier versammelt. Auch deine Zielgruppe ist mit hoher Wahrscheinlichkeit zahlenmäßig stark in einem populären Netzwerk vertreten.

Da so viele Menschen einen guten Teil ihrer Freizeit mit Social Media verbringen, konzentrieren viele Unternehmen ihre Marketingaktivitäten auf die Kanäle, welche von ihrer Zielgruppe frequentiert werden. Zum Teil lassen sich dort sogar direkt Produkte verkaufen. Instagram zum Beispiel bietet über seine „Shoppable Posts“ die Möglichkeit, in einem Post vorgestellte Artikel ohne Umwege mit wenigen Klicks zu kaufen.

Bilder sind wichtig, um Aufmerksamkeit für Beiträge zu wecken. Doch nur ein guter Social-Media-Text führt dazu, dass Leser aktiv werden und beispielsweise an einem Gewinnspiel teilnehmen oder eine Spendenaktion unterstützen. Marken, die es schaffen, die Sprache ihrer Kunden zu sprechen und es verstehen, auf die Bedürfnisse der Leser einzugehen, sind dabei besonders erfolgreich. Es ist also lohnenswert, Social-Media-Posts von erfahrenen Textern schreiben zu lassen.

Die richtige Planung beim Texten für Social Media

Grafik mit Männchen vor einem Laptop, darüber eine Gedankenblase mit einer exemplarischen Liste


Es mag verlockend erscheinen, einfach selbst drauflos zu schreiben. Doch wenn du Fehltritte und Missverständnisse vermeiden und nachhaltig erfolgreich sein willst, empfiehlt es sich, planvoll vorzugehen.

Grundsätzlich darf es auf Social-Media-Kanälen etwas ungezwungener zugehen. Dennoch müssen beispielsweise Banken oder Sparkassen stets eine gewisse Distanz aufrechterhalten, um weiter seriös zu wirken. Ein Anbieter von Sportkleidung, Grillzubehör oder anderen Produkten aus dem Freizeitbereich kann dagegen viel lässiger agieren und seine Follower sogar duzen. Hüte dich dennoch davor, zu locker zu texten – als Betreiber eines professionellen Accounts solltest du stets darauf achten, niemanden zu diskriminieren, zu beleidigen oder zu verletzen.

Der Feed – der Bereich, in dem die Beiträge deines Accounts erscheinen – füllt sich mit der Zeit mit deinen Posts. Viele User werden durch den Feed scrollen und auch ältere Beiträge lesen, wenn ihnen dein Auftritt gefällt. Deshalb ist es wichtig, für Vielfalt zu sorgen. Lustige und informative Berichte, private Einblicke, Mitmachaktionen oder reine Produktwerbung sollten einander abwechseln, um eine gute Mischung zu erzeugen.

Achte darauf, nicht zu viel Werbung zu machen, sondern den Großteil der Posts so zu schreiben, dass sie einen Mehrwert für die Leser bieten. Viele Marketingexperten raten dazu, maximal 20 Prozent der Social-Media-Posts als reine Werbung zu gestalten. Zu schnell werden User offensiver Werbung überdrüssig. Die Werbeanzeigen und Werbeposts, die du einstreust, müssen dafür umso sorgfältiger geschrieben und geplant sein.

Es ist sinnvoll, einen Redaktionsplan anzulegen. Dabei handelt es sich um einen Kalender, in dem zukünftige Posts eingeplant werden (zum Beispiel Aktionen zu Feiertagen). Damit kann in Phasen des Leerlaufs Content im Voraus produziert werden, sodass genug Zeit fürs Schreiben der wichtigsten Social-Media-Posts und Spielraum zur Reaktion auf aktuelle Entwicklungen bleibt. Autoren, die Erfahrung im Texten für Social Media haben, können dir oftmals auch bei der Planung oder der Erstellung eines Redaktionsplans helfen.

Wenn du dir das Schreiben der einzelnen Posts sparen willst, kannst du einfach Social-Media-Texte kaufen. Empfehlenswert ist dies besonders, wenn du alleine arbeitest oder deine Mitarbeiter keine Zeit zum Schreiben von Social-Media-Texten haben.


Melde dich jetzt bei Textbroker an und erstelle innerhalb von Minuten deine ersten Aufträge für Social-Media-Texte.

Jetzt kostenlos anmelden

Die wichtigsten Social-Media-Kanäle


Es existieren viele verschiedene Social-Media-Kanäle und jeder Kanal hat seine eigenen Regeln. Willst du Gewinnspiele oder ähnliche Aktionen durchführen, musst du stets informiert bleiben. Ansonsten empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einem Experten, der jederzeit auf dem Laufenden über die Anforderungen der sozialen Netzwerke ist. Im Laufe der Zeit haben sich einige Netzwerke herauskristallisiert, die erfolgreicher sind als andere:

Facebook: Facebook ist nach wie vor das einflussreichste Netzwerk der westlichen Welt. Hier lassen sich Bilder, Videos und Texte teilen – jeder Beitrag darf bis zu 2.000 Zeichen Text enthalten. Ein Facebook-Account dient vor allem dazu, sich selbst zu präsentieren und sich mit Freunden auszutauschen. Unternehmen können Business-Accounts anlegen, um Anzeigen und Kampagnen zu schalten und auszuwerten. Dabei lassen sich zahlreiche zielgruppenspezifische Einstellungen vornehmen.

Instagram: Instagram ist ein Netzwerk, welches vor allem über das Teilen von Fotos funktioniert. Doch auch hier lassen sich alle Beiträge mit Texten versehen, um mit den Followern zu interagieren. Es dürfen sogar 2.200 Zeichen geschrieben werden, was Marken und Influencer nutzen, um das Publikum zu motivieren und mit Links auf weitere Angebote zu versorgen. Das Affiliate-Marketing ist besonders stark auf Instagram. Noch dazu können User über Shoppable Posts direkt auf der Plattform einkaufen. Instagram ist maßgeblich auf die Bedienung und den Upload per Smartphone ausgelegt.

Twitter: Das Kurznachrichtenportal bietet 280 Zeichen Platz, um Abonnenten des eigenen Kanals mit aktuellen News zu versorgen. Hier kommt es vor allem darauf an, möglichst viel Information und Motivation auf engstem Raum zu verpacken.

YouTube: Hierbei handelt es sich um eine Videoplattform. Doch damit Videos per Google und auf YouTube selbst gefunden werden, muss auch getextet werden. Der Titel eines Clips darf 100 Zeichen haben und es können 5.000 Zeichen an Beschreibung hinzugefügt werden.

Was zeichnet gute Social-Media-Texte aus?

Grafik mit Männchen vor einem Laptop, um es herum 4 Kreise in denen jeweils auch Männchen vor Laptops sind.


Es gibt eine ungeheure Vielfalt an Varianten möglicher Social-Media-Texte. Doch eines haben praktisch alle gemeinsam: Sie sollen Aufmerksamkeit erwecken und Aktionen der Leser provozieren – selbst wenn es sich nur um Likes handelt.

Definiere für jeden Post ein klares Ziel. Willst du vor allem unterhalten oder informieren, um Likes und Kommentare zu generieren und Community-Building zu betreiben? Oder willst du dein Social-Media-Marketing voranbringen, Leads gewinnen und Kaufabschlüsse erzielen? Am besten gelingt dies, wenn dein Text die Leser emotional abholt. Kennst du deine Zielgruppe gut, weißt du, welche Probleme und Themen sie am meisten beschäftigen und welchen Sprachstil sie pflegt.

Du solltest auf Social-Media-Texter setzen, deren Posts User von einem Angebot überzeugen und eine gewisse Dringlichkeit erzeugen, es auch wahrzunehmen. Dabei muss kurz und bündig geschrieben werden, denn angezeigt werden meist nur die ersten zwei, drei oder vier Zeilen – je nach Plattform. Die Zeilen, die noch vor dem Button „mehr lesen“ stehen, müssen Lust darauf machen, diesen auch anzuklicken.

Im Idealfall enthalten deine Social-Media-Posts einen Call-to-Action. Dabei handelt es sich um die klare Aufforderung, einem Link zu folgen, an einer Umfrage teilzunehmen oder den Beitrag zu kommentieren. Um in sozialen Medien erfolgreich zu sein, musst du die User dazu bringen, mit dir und deinem Content zu interagieren. Gib ihnen die Möglichkeit, sich durch Kritik und Vorschläge einzubringen und gewinne daraus gleichzeitig Inspiration für neue Beiträge.

Moderation spielt im Social-Media-Bereich ebenfalls eine große Rolle, sobald Nutzer beginnen, mit deinen Posts zu interagieren. Achte darauf, dass die Netiquette eingehalten wird und gehe konsequent gegen Hassreden oder fremde Werbeposts in den Kommentaren vor. Die Kommunikation mit den Usern kann einiges an Zeit fordern. Wenn du deine Social-Media-Texte einkaufst, gewinnst du die nötige Zeit für Moderation und Interaktion.

Der Schreibstil deiner Social-Media-Texte ist ein wichtiges Identifikationsmerkmal. Achte darauf, dass dein Sprachgebrauch über alle Social-Media-Posts konsistent bleibt. Wechseln Sprachstil und Ausdrucksweise von Post zu Post, wirkt dies verwirrend.

Wo kannst du Social-Media-Texte schreiben lassen?

Orangefarbene Nummer 1

Werbe- und Textagenturen

Vor allem auf das Schreiben spezialisierte Textagenturen verfügen über zahlreiche professionelle Texter, die zu praktisch allen Themen etwas verfassen können. Mittlerweile haben sich auch einige Agenturen auf Social-Media-Marketing und das Verfassen von Posts für Facebook und Co. spezialisiert. Natürlich sind solche Textagenturen meist die teuerste Lösung. Mach dich zudem auf Wartezeiten gefasst, bis man sich deines Anliegens annehmen und passende Texter dafür abstellen kann.

Orangefarbene Nummer 2

Freelancer

Im Netz findest du viele selbstständige Texter oder Social-Media-Manager mit Schreiberfahrung. Solo-Freelancer sind meist hoch flexibel und bieten unkomplizierte Kommunikation sowie kurze Entscheidungswege. Die Schwierigkeit liegt hier vor allem darin, den geeigneten Dienstleister für deine individuellen Social-Media-Texte zu finden.

Organgefarbene Nummer 3

Online-Portale für Texter

Auf Online-Portalen warten bereits zahlreiche fähige Autoren darauf, für dich Social-Media-Texte zu schreiben. Anhand ihrer Profile und der Bewertungskriterien der jeweiligen Plattform kannst du Texter mit den gewünschten Fachkenntnissen auswählen. Die Verwaltungsarbeit wird dir normalerweise vom Plattformbetreiber abgenommen. Derartige Portale bieten dir also einige der größten Vorteile von Agenturen und Freelancern unter einem Dach. Bedenke, dass sich jeder auf einem Texter-Portal anmelden kann. Du findest deshalb neben Profis auch viele Laien. Gerade im Social-Media-Bereich kann es allerdings von Vorteil sein, die frische Perspektive eines Quereinsteigers zu nutzen, solange dieser den richtigen Ton trifft.

So einfach lässt du deine Texte bei Textbroker schreiben

  1. 1

    Kostenlos registrieren

  2. 2

    Auftrag anlegen.

  3. 3

    Geld einzahlen.

  4. 4

    SEO-Text schreiben lassen.



  • Textbroker ist das weltweit führende Online-Portal für Texter. Die Plattform macht dir die Suche nach Autoren für deine Social-Media-Texte denkbar einfach.

  •  
  • Ein riesiger Autorenpool wartet auf dich – du findest Texter mit Fachkenntnissen und Erfahrungen in den verschiedensten Branchen und Lebensbereichen.

  •  
  • Alle Autoren werden von Textbroker mithilfe eines Fünf-Sterne-Systems bewertet. Die Sternebewertungen helfen dir, den richtigen Texter für dein Projekt zu finden.

  •  
  • Du kannst Texter auch nach ihrem Wortpreis oder den im Profil angegebenen Kenntnissen sortieren.

  •  
  • Jeder Autor hat ein eigenes Profil, in dem Erfahrungen, Fachwissen, Fremdsprachen oder auch Probetexte präsentiert werden.

  •  
  • Nutze den hilfsbereiten Autorenservice von Textbroker, um dir geeignete Social-Media-Texter empfehlen zu lassen. Das Service-Team unterstützt dich zudem gern bei der Erstellung von Briefings für deine Autoren.

  •  
  • Bei der Auftragserstellung kannst du genau definieren, was du von dem Text erwartest, welche Keywords dir wichtig sind und wie viele Wörter du bezahlen willst.

  •  
  • Texte müssen erst dann bezahlt werden, wenn du zufrieden bist. Über eine Eingabemaske kannst du Autoren deine Änderungswünsche mitteilen.

  •  
  • Bezahlt wird ausschließlich per Wort – die Wortzahl für Texte legst du fest.

  •  
  • Den Verwaltungsaufwand nimmt Textbroker dir ab – du hinterlegst zuvor eine Summe auf deinem Kundenkonto, welche zur Begleichung der Aufträge dient.

  •  
  • Du erhältst auf jeden Fall einzigartige Texte – eine automatische Plagiatsprüfung garantiert Unique Content bei jedem Auftrag.

  •  
  • Du brauchst sehr viele Texte? Stell einfach ein Team zusammen und lade Autoren dazu ein. In deinem Team entscheidest du selbst über den Wortpreis.


FAQ –Social-Media-Texte kaufen

Grafik mit Laptop und FAQ auf seinem Bildschirm, rundherum bunte Fragezeichen.

Wie sieht ein guter Social-Media-Text aus?

 
Die Zielgruppe wird so angesprochen, wie sie selbst kommuniziert. Die gewählte Sprache passt dabei auch zu deinem Unternehmen. Jeder Post erfüllt einen klar definierten Zweck (Likes gewinnen, Leads generieren, etc.). Ein Beitrag sollte informativ oder unterhaltsam sein oder beides zugleich. Schon die ersten Worte wecken Aufmerksamkeit. Es ist ein Call-to-Action enthalten.
 

Grafik mit Männchen vorm Laptop, darüber diverse Emojis in Kreisen.
 

Grafik eines Männchen, welches Geldscheine vor sich hält
 

Was kostet es, einen Social-Media-Text schreiben zu lassen?

 
Der Preis hängt von verschiedenen Faktoren ab:
 
Textlänge: Häufig ist die Wortzahl Grundlage der Berechnung. Je nach Anbieter und Projekt wird der Aufwand für Recherchen oder die spätere Überarbeitung ebenfalls eingerechnet.

Anspruch: Social-Media-Texte zu schreiben, kann eine knifflige Aufgabe sein. Manche Texter geben sich jedoch mit etwas geringeren Wortpreisen zufrieden, wenn sie regelmäßig mit Aufträgen versorgt werden.

Erfahrung: Wo Fachwissen benötigt wird, sind meist weniger Social-Media-Texter zu finden. Diese kosten dann natürlich auch mehr. Auf Textbroker lassen sich Autoren nach Erfahrung, Kenntnissen und ihrem Wortpreis auswählen.
 


Registriere dich jetzt bei Textbrokerund du erhältst sofort Zugriff auf den gesamten Autoren-Pool.

Jetzt registrieren und den passenden Autor finden

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!