Skip to main content

Mit Metadaten den Leser ködern

Auftraggeber nutzen Textbroker, um optimale Texte für den Einsatz im Web zu erhalten. Immer wieder geben sie dabei die Metadaten für ihren Text gleich mit in Auftrag. Diese sollen dem Nutzer verdeutlichen, worum es auf einer Webseite geht. Doch was verbirgt sich genau hinter Meta Title und Meta Description? Worauf muss ich beim Texten achten? Wir liefern die Antworten.

Metadaten, Metatags oder Meta-Angaben: Wenn es um Webtexte und Suchmaschinenoptimierung geht, stolpern viele Autoren über genau diese Begriffe. Auch Textbroker-Auftraggeber fordern gerne gekonnt formulierte Metadaten von den Autoren. Aber was sind Metatags eigentlich? Warum sind sie wichtig und wie schreibt man passende Title und Descriptions?

Meta Title und Meta Description: Was ist das?

Die Textschnipsel, um die es sich bei den Metadaten dreht, heißen Meta Title und Meta Description. Das klingt im ersten Moment recht abstrakt und technisch. Doch keine Sorge: Beide Arten von Metadaten begegnen dem durchschnittlichen Webnutzer Tag für Tag.

Jedes Mal, wenn Sie bei Google nach etwas suchen, erhalten Sie in den Suchergebnissen eine Übersicht der einzelnen Treffer. Diese bestehen aus dem Seitentitel (Meta Title bzw. Title) und einem kurzen Textauszug aus der gefundenen Seite (Meta Description). An oberster Stelle und in blauer Schrift wird dabei der Meta Title bzw. Title der Seite dargestellt. Dieser wird meistens so von Google angezeigt, wie er innerhalb des HTML-Codes im Meta Title bzw. Title hinterlegt ist.

Die Meta Description erscheint unterhalb des Seitentitels und der URL in grauer Schrift. Diese Seitenbeschreibung soll das Interesse des Users wecken und ihn dazu bringen, den Link anzuklicken.
Besonders geschickte Webtexter ahnen bereits die Suchanfrage des Nutzers voraus und versprechen ihm in der Meta Description die Antwort darauf. Rankt beispielsweise eine Seite für das Keyword „Herrenjacken“ gut, könnte eine gute Meta Description wie folgt lauten: „Sie suchen modische Herrenjacken, die im Winter vor Wind und Wetter schützen? Der Jackenshop bietet große Auswahl an Modellen für jeden Geschmack.“ Allerdings sollte die zugehörige Website dann natürlich auch halten, was sie verspricht.

Wie schreibe ich gute Titel und Meta Descriptions?

Denken Sie daran, dass jeder von Google gefundene Suchtreffer in Konkurrenz zu unzähligen anderen vorgeschlagenen Seiten steht. Title und Meta Description sind die Köder, mit denen Sie auf Nutzerfang gehen und Ihren Text von anderen Suchtreffern abheben.

Achten Sie darauf, Meta Title und Meta Description immer so aussagekräftig wie möglich zu formulieren. Sagen Sie dem Nutzer, worum es in Ihrem Text geht. Schließlich überfliegen viele Web-User die Suchergebnisse von Google und Co. meist nur und klicken dabei blitzschnell auf den Link, dessen Titel und Beschreibungstext besonders vielversprechend klingt. Wählen Sie also einen Seitentitel, der potenzielle Besucher neugierig auf Ihren Text macht.

Der Seitentitel ist in Suchmaschinen der Blickfang schlechthin. Im Idealfall kommt das relevanteste Keyword gleich zu Beginn des Titels vor. Da Google die gesuchten Begriffe in Title und Description fett markiert, erregen sie umso mehr Aufmerksamkeit. Außerdem wird der Seitentitel größer dargestellt als der Beschreibungstext, wodurch er besonders auffällt.

Doch nicht nur für den Nutzer sind Keywords im Seitentitel ein wichtiger Anhaltspunkt. Auch Google zieht anhand des Titels Rückschlüsse auf den Seiteninhalt. Die sinnvolle Platzierung relevanter Schlüsselwörter im Titel kann daher das Ranking positiv beeinflussen.  Ein Titel, der mit Keywords vollgestopft ist ohne dem Leser brauchbare Informationen zu liefern, kann von Google allerdings als Spam gewertet werden.

In der Kürze liegt die Würze

Damit Meta Title und Meta Description vollständig von Google angezeigt werden, müssen Sie sich an Googles Begrenzungen halten: Schnitt Google bislang den Seitentitel nach 70 Zeichen ab, kommt es neuerdings auf die Breite des Titels in Pixeln an. In Ausnahmefällen kann der Titel also auch schon bei einer etwas geringeren Zeichenanzahl abgeschnitten werden. Achten Sie daher darauf, dass er das Wichtigste mit möglichst wenigen Zeichen aussagt. Eine grobe Faustregel für die Meta Description lautet, dass sie nicht länger als 150-160 Zeichen inklusive Leerzeichen sein sollte.

Wenn der Auftraggeber Ihnen Vorgaben zur Länge von Titel und Meta Description macht, sollten Sie sich genau daran halten. Andernfalls fassen Sie sich am besten kurz.

So verwenden Sie Meta Title und Meta Description im Text

Falls der Auftraggeber keine Angaben dazu macht, wie Sie Title, Meta Title und Description auszeichnen sollen, verwenden Sie einfach folgende Tags:

Title:
 <title>Hier steht der Titel</title>

Meta Title:
<meta name="title" content="Hier steht der Titel">

Meta Description:
<meta name="description" content="Hier steht die Meta Description">

Wir hoffen, dass Ihre Texte mit unseren Tipps bei Google noch mehr Leser anziehen und wünschen viel Spaß beim Schreiben!

 


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Kaninchenstall kaufen 26. Juli 2017 - 11:09

Gibt es eine Möglichkeit 5 Sterne als Sonderzeichen in der Metabeschreibung unterzubringen, die dann auch von google angezeigt wird?

Antworten

isabelkiely 2. August 2017 - 10:11

Hallo,

ja, die gibt es – ist allerdings mit etwas technischem Aufwand verbunden.
In unserem Artikel über Rich Snippets findest du mehr Infos und eine genaue Anleitung dazu: https://www.textbroker.de/rich-featured-snippets-in-den-serps-fuer-aufsehen-sorgen

Gruß aus Mainz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!