Kundenlogos

Blogtexte schreiben

  • Kurzerklärung
  • Ausführliche Erklärung
  • Ziele von Blogs
  • Tipps für das Schreiben von Blogtexten
  • Fazit

Blogtexte schreiben: Kurzerklärung

Ein Blog oder Weblog ist eine Online-Plattform, auf der sogenannte Blogger Content veröffentlichen. Dabei können eine einzelne Person oder mehrere Personen gemeinsam einen Blog betreiben. Dafür nutzen sie in der Regel Blogsoftware wie WordPress, Jooma oder Blogger. Die Gesamtheit aller Blogs wird als Blogosphäre bezeichnet.

Es gibt unterschiedliche Erscheinungsformen von Blogs. Das Spektrum reicht dabei von Online-Tagebüchern über Themenblogs bis hin zu Corporate Blogs. Die meisten Blogs haben einen thematischen Schwerpunkt, wie etwa Reise, Mode oder Rezepte. Mittlerweile haben sich zudem viele professionelle Themenblogs als anerkannte Onlinemedien etabliert. Neben privaten Nutzern haben inzwischen viele Unternehmen das Bloggen in Form eines Unternehmensblogs als Kommunikationsinstrument mit ihren Lesern entdeckt.

Beim Schreiben von Blogtexten sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Dennoch helfen bestimmte Kriterien, gute Blogtexte zu schreiben.

Ausführliche Erklärung:

Weblogs traten erstmals in den 90er Jahren als Online-Tagebücher in Erscheinung. Seitdem steigt die Zahl der weltweiten Blogs kontinuierlich.

Während es laut NM Incite im Oktober 2011 bereits 173 Millionen registrierte Blogs gab, hatte im April 2014 allein die Blogging-Plattform Tumblr nach eigenen Angaben 182,5 Millionen Blogs gelistet.

Die Motive für das Bloggen reichen vom Spaß am Schreiben über die Vermittlung von Informationen bis zum Aufzeigen neuer Trends.

Für den Großteil der Blogger dient das Schreiben von Blogtexten nicht als Haupteinnahmequelle. So erzielt der Großteil der Blogger nach einer Studie im Auftrag des Deutschen Fachjournalisten-Verbands (DFJV) mit dem eigenen Blog geringe Gewinne von bis zu 100 Euro im Monat. Nur etwa 10 Prozent leben vom Bloggen. Die häufigsten Einnahmequellen sind dabei Werbung und Affiliate Marketing.  

Die Themen von Blogs variieren sehr stark. Besonders häufig sind Reiseblogs und Kochblogs. Doch auch Modeblogs wie Journelles erfreuen sich großer Beliebtheit. Der Modeblog LesMads wurde sogar vom Burda-Verlag gekauft. Darüber hinaus können private Blogs als Informationsquelle dienen, um auf Missstände in bestimmten Regionen aufmerksam zu machen. 

Corporate Blogs sind strategische Instrumente im Marketing-Mix von Unternehmen. Sie dienen dazu, die Interessen des jeweiligen Unternehmens kommunikativ und zielgerichtet zu vertreten. So bauen etwa E-Commerce-Unternehmen einen eigenen Blog auf, um ihren Onlineshop neben reinen Produktbeschreibungen redaktionell aufzuwerten (z. B. mit Ratgebertexten und Tipps). Daneben geht der Trend zum Aufbau sogenannter Corporate Magazines, wie etwa Journey von Coca Cola.

Nach der DFJV-Studie befassen sich die meisten Unternehmensblogs mit den Themen Technik, Computer, Internet (34 Prozent) und Lifestyle (29,8 Prozent). Die häufigsten Einnahmequellen von Corporate Blogs sind Werbeeinnahmen, indirekte Einnahmen sowie der Verkauf von Produkten.

Ein Merkmal von Blogs ist das chronologische und regelmäßige Posten von Content. Laut der DFJV-Studie „Blogger 2014” posten 61,9 Prozent der Blogger mindestens einmal pro Woche. 30,3 Prozent publizieren mehrmals wöchentlich einen Beitrag. Nur 15,6 Prozent der Blogger veröffentlichen einmal im Monat oder weniger oft Inhalte.

Blogfrequenz

Quelle: Studie Blogger 2014, Universität Hohenheim im Auftrag des Deutschen Fachjournalisten-Verbands (DFJV)

Blogs zeichnen sich zudem durch Interaktion mit ihren Lesern aus. So verfügen Blogs in der Regel über eine Kommentarfunktion.

Ziele von Blogs

Die Ziele von Blogs sind unterschiedlich, je nachdem, ob es sich um einen privaten Blog oder einen Unternehmensblog handelt. Dazu zählen etwa:

  • sich einem Namen machen, Reputation aufbauen
  • den Traffic steigern
  • das Ranking verbessern
  • Kunden binden
  • die Conversions erhöhen
  • Content Marketing

Zur Vermarktung ihres Blogs nutzen viele Blogger Social-Media-Kanäle und Newsletter. Zur Steigerung der Bekanntheit kommt auch der Suchmaschinenoptimierung von Blogs eine wichtige Rolle zu. Um sich von der Masse der Blogosphäre abzuheben, gilt es beim Schreiben von Blogtexten bestimmte Dinge zu beachten.

Tipps für das Schreiben von Blogtexten

Blogger müssen nicht unbedingt einen journalistischen Hintergrund besitzen. Gute Blogtexte zeichnen sich vor allem durch den Nutzen für den Leser aus.

Persönliche Erfahrungen und nicht leicht recherchierbare Insidertipps, eine hohe Informationsdichte, Qualität und Authentizität sowie ein einzigartiger Stil zählen zu den Erfolgsfaktoren von Blogs.

Da Blogtexte oft eigene Ideen und Erlebnisse festhalten, sind sie häufig aus der Ich-Perspektive geschrieben. Dies verleiht ihnen eine persönliche Note.

Darüber hinaus sind gute Blogtexte:

  • einzigartig (Unique Content)
  • zielgruppengerecht
  • informativ statt werblich
  • gut aufbereitet (z. B. mit passenden Bildern, Infografiken oder Videos)
  • fehlerfrei
  • klar und verständlich
  • übersichtlich strukturiert (durch Absätze und Zwischenüberschriften)
  • nützlich
  • präzise und auf den Punkt
  • lebendig und unterhaltsam
  • gut lesbar (möglichst keine verschachtelten Satzkonstruktionen)
  • suchmaschinenoptimiert

In der Regel ist der Sprachstil von Blogtexten eher umgangssprachlich. Eine möglichst bildhafte Sprache verankert sich zudem leichter im Gedächtnis des Lesers.

Erfolgsfaktoren von Unternehmensblogs beschreibt der Artikel von Franziska Neubert: www.textbroker.de/erfolgsfaktor-corporate-blog-5-fragen-auf-dem-weg-zu-einem-erfolgreichen-unternehmensblog

Tipps für das Verfassen von Texten für Reiseblogs gibt es hier: www.textbroker.de/was-gute-reisetexte-ausmacht

Fazit:

Seit dem Aufkommen von Weblogs ist die Anzahl der weltweiten Online-Journale deutlich gestiegen. Private Blogger schreiben ihre Gedanken nieder und teilen ihre Ideen und Erlebnisse mit ihren Lesern.

Hobby- und Profitexter bauen Themenblogs auf – teilweise in journalistischer Qualität – und machen sich damit einen Namen. Unternehmen entscheiden sich für eigene Firmenblogs, um sich mit ihrem Content als Experten zu positionieren und ihre Kunden an sich zu binden.

Bei Blogtexten gelten die Kriterien für gute Webtexte. Daneben zählen Zielgruppenrelevanz, Authentizität und Einzigartigkeit zu den wichtigsten Erfolgskriterien.

Benötigen Sie Texte für Ihren Blog? Im Textbroker-Self-Service können Sie auf tausende freie Autoren zu den unterschiedlichsten Fachgebieten zurückgreifen.

Treten Sie über 53.000 Kunden weltweit bei
und nutzen Sie Textbroker für Ihre Blogartikel.