Skip to main content

Autor des Monats Mai: Ravenala

Im Interview erzählt der 4-Sterne-Autor Ravenala, wie man auf dem manchmal steinigen Weg zum Vollzeit-Texter nicht die Motivation verliert.

Autor des Monats


Manche Menschen erkennen schon früh, wofür das Herz schlägt und womit sie später einmal ihren Lebensunterhalt verdienen wollen. Doch wenn die Berufswahl schließlich ansteht, ist die Entscheidung für einen Karriereweg häufig vor allem eins: Kopfsache.
 
Ravenala hat sich für einen Studiengang entschieden, der bodenständiger ist als der Wunsch, Autor zu werden. Doch die Leidenschaft zu schreiben, ist dadurch nicht kleiner geworden. Im Gegenteil: Durch die Annehmlichkeiten der Textbroker-Arbeit von zuhause hat Ravenala den Entschluss gefasst, sich nach dem Abschluss doch ganz dem Schreiben zu widmen. Im Interview erzählt der 4-Sterne-Autor, wie man auf dem manchmal steinigen Weg zum Vollzeit-Texter nicht die Motivation verliert

Erzählen Sie uns etwas über sich:

 
Nach einem Studium der Landschaftsarchitektur absolviere ich derzeit meinen Master in Umweltplanung. Ich reise sehr gern und versuche aktuell, längere Auslandsaufenthalte und mein Studium unter einen Hut zu bringen, was mir auch dank Textbroker möglich ist. Das Lernen neuer Sprachen begeistert mich ebenso wie das Entdecken und Einleben in andere Kulturen, sodass ich beides auf Reisen gut verknüpfen kann. Besonders wichtig sind mir Abwechslung und neue Eindrücke, die mich inspirieren und zu neuen Ideen und Plänen anregen. Bei Textbroker kann ich ortsungebunden arbeiten, meine Kreativität entfalten und bei abwechslungsreichen Aufträgen einen Teil meiner Neugier stillen – all das unkompliziert und flexibel. Ich bin sehr dankbar für diese Möglichkeit.
 
Meine Leidenschaft für das Schreiben entwickelte sich, seitdem ich in der Schule zu schreiben lernte. Ich schrieb Geschichten und Gedichte und träumte als Kind davon, später Bücher zu schreiben und davon zu leben. Mit der Zeit sollten ‚realistischere‘ Berufsvorstellungen diese Ideen ablösen, doch kaum etwas überzeugte mich vollkommen. Mein Studium begeistert mich inhaltlich sehr, jedoch sehe ich meine Zukunft nicht in den entsprechenden klassischen Berufsmöglichkeiten, da ich darin persönliche Flexibilität und den kreativen Umgang mit Sprache, vor allem dem geschriebenen Wort, zu sehr vermisse. Durch den Texterjob habe ich erfahren, wie gut es sich anfühlt, eine Arbeit mit Leidenschaft auszuüben und als Berufung zu empfinden.
 
Textbroker hat mich außerdem von der Arbeit im Homeoffice überzeugt. Das freie, flexible und selbstbestimmte Arbeiten gefällt mir sehr. Dementsprechend möchte ich mich nach dem Studium umorientieren, überwiegend freiberuflich arbeiten und mir dazu professionelle Qualifikationen vor allem im sprachlichen Bereich aneignen. Textbroker sehe ich als Wegbereiter, der mir den Einstieg ermöglicht hat und ein konstanter Begleiter bleiben soll.

Wie sind Sie zu Textbroker gekommen und was motiviert Sie dazu, für uns zu schreiben?

 
Meinen ersten Kontakt zu Textbroker hatte ich gegen Ende der Schulzeit, als ich nach Möglichkeiten recherchierte, über das Internet zu arbeiten. Zum damaligen Zeitpunkt war eine Neuregistrierung wegen begrenzter Autorenanzahl nicht möglich und das Portal geriet bei mir für einige Jahre in Vergessenheit. Die vielseitigen Möglichkeiten der Heimarbeit und die Chancen, die sie mir eröffnen könnten, beschäftigten mich jedoch auch während meines Studiums ununterbrochen weiter. Als ich wieder intensiver nach entsprechenden Jobs recherchierte, stieß ich erneut auf Textbroker und meldete mich sofort an.
 
Zunächst motiviert mich natürlich der Verdienst zum Texten, wobei ich es sehr schätze, mit meiner Leidenschaft für das Schreiben Geld zu verdienen. Auch das breite Spektrum an Themen und Aufträgen gibt mir Motivation, da ich ständig Abwechslung und neuen Input brauche. Man weiß nie genau, was sich hinter einem Auftragstitel verbirgt, und die Möglichkeiten, wie man selbst die Vorgaben umsetzt, sind breitgefächert. So ist Textbroker ein Ort, an dem ich meine Kreativität sinnvoll einsetzen kann. Positive Rückmeldungen von Auftraggebern motivieren mich ebenso wie die Kritik von Textbroker, dank derer ich meinen Stil verbessern und meine Sterne-Einstufung steigern konnte. Außerdem haben sich durch Aufträge zu verschiedensten Themen mein Allgemein- und Fachwissen erweitert und ich lerne neue Fakten und Zusammenhänge, die ich ohne Textbroker wohl nicht entdecken würde.

Wie gehen Sie mit mangelnder Motivation um?

 
Routine ist sehr wichtig für mich, um selbstdiszipliniert zu arbeiten. Ich versuche täglich etwa zur gleichen Zeit zu schreiben. An freien Tagen beginne ich meist morgens mit der Arbeit, ansonsten texte ich flexibel so, wie es der Tagesablauf erlaubt. Außerdem setze ich mir selbst ein Pensum, das ich stets im Blick behalte. Bei mangelnder Motivation rufe ich mir die Vorzüge meiner Arbeit bei Textbroker ins Bewusstsein und die Möglichkeiten, die sich mir daraus ergeben und für die ich sehr dankbar bin.
 
Wenn ich an einem Tag jedoch keinerlei Muße habe, lasse ich das Schreiben sein. Beschäftigen mich zu viele andere Dinge, so fehlen mir der nötige Fokus und die Freude am Formulieren. Denn halbherzig geschriebene Texte bringen weder mir persönlich noch dem Auftraggeber einen Zugewinn.
 


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Harald Adam 16. Mai 2017 - 20:34

Ein sehr interessanter Beitrag, der einen motiviert.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!