Skip to main content

Autor des Monats März 2019: SabineJ.

Unsere neue Autorin des Monats begann ihre spannende Karriere als Übersetzerin und Verwaltungsangestellte im Bereich Patent- und Markenrecht. Was sie auf unsere Plattform gebracht hat und warum sie gerne schreibt, erzählt sie euch hier.

Blogbanner für den Beitrag Autor des Monats für März 2019


Unsere neue Autorin des Monats SabineJ. hat in der Stufe 5 schon zahlreiche Texte in den Kategorien Recht und Finanzen verfasst – mit Erfolg. Denn dank ihres beruflichen Hintergrunds kennt sie die größten Stolperfallen in diesen Bereichen und weiß damit umzugehen. In unserem Interview erfahrt ihr, worauf sie beim Schreiben von Ratgebern und Fachtexten besonderen Wert legt.

Erzähl uns etwas über dich. Was machst du abgesehen vom Schreiben gerne, welche Hobbys hast du?

 
Ich, Jahrgang 1972, schreibe mittlerweile fünf Jahre für Textbroker. Ich habe eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachgehilfin gemacht und bin dem Rechtsbereich über die Jahre hinweg in verschiedenen Positionen treu geblieben. Da ich eine Ausbildung zur Übersetzerin der englischen Sprache gemacht habe, habe ich anschließend mehrere Jahre als Übersetzerin und Sekretärin in einer großen Patentanwaltskanzlei gearbeitet. Die Rechtssprache an sich ist für Laien schon nicht leicht verständlich, das Patent- und Markenrecht übertrifft diese jedoch bei weitem. Da kann es durchaus sein, dass ein Satz oben links anfängt und erst untern rechts am Seitenende endet. Eine unglaublich komplizierte Sprache. Wenn diese dann auch noch in eine Fremdsprache zu übersetzen ist, braucht man schon ein sehr gutes Sprach- und Schreibgefühl. Mir machte diese schwere Fachsprache jedoch viel Spaß, denn Schreiben und Übersetzen bedeutet auch immer ein gewisses Maß an freier Sprachanwendung, ohne dabei jedoch den ursprünglichen Sinn zu verändern.
 
In dieser Zeit habe ich gemerkt, dass mir das „Spiel“ mit der Sprache sehr gut liegt. Anschließend habe ich als Vertriebsassistentin gearbeitet und hier viel Kontakt mit dem Vertragsrecht gehabt. Nebenbei habe ich verschiedene Fortbildungen in den Bereichen Recht, Personal- und Bürowesen absolviert. Sprachen zu lernen fiel mir jedoch schon als Kind leicht, da ich immer schon viel gelesen habe. Vorzugsweise lese ich Sachbücher und Biografien, außerdem bin ich ein großer Geschichtsfan. Ich lese so ziemlich alles, was ich in die Finger bekomme. Daher weiß ich auch, wie Texte in unterschiedlichen Bereichen zu formulieren sind. Einen biografischen Text muss ich anders formulieren als einen Sachtext aus dem Rechtsbereich. Daher schreibe ich vorzugsweise in den Bereichen Recht, Finanzen, Wirtschaft und Unternehmen. Auch Produktbeschreibungen, biografische Texte und Reisen gehören zu meinen Themengebieten. Durch das Schreiben habe ich meine Allgemeinbildung nochmals verbessert, denn aufgrund der großen Themenvielfalt kommt immer etwas Neues hinzu. Privat habe ich mir einen lange gehegten Wunsch erfüllt und mich als Schöffin in meinem Gerichtsbezirk beworben. Ich hatte das Glück, angenommen zu werden und habe nun die Gelegenheit, meine Rechtskenntnisse auch in der Praxis anzuwenden.

Wie bist du zu Textbroker gekommen und was motiviert dich dazu, für uns zu schreiben? Wie bist du von deinem Beruf als Übersetzerin und Verwaltungsangestellte im Bereich Recht zum Schreiben gekommen?

 
Zu Textbroker bin ich gekommen, da ich neben meiner Arbeit im Tierschutz nach einem Zusatzverdienst suchte. Die Aussicht, eigene Texte zu schreiben, sprach mich sehr an, auch wenn ich mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel darunter vorstellen konnte. Bisher hatte ich mich nie mit der Frage beschäftigt, wer denn eigentlich die Texte im Internet schreibt. Beim Schreiben motiviert mich vor allem der hohe Grad an Eigenverantwortung, denn auch wenn manche Kunden sehr genau den Textinhalt vorgeben, bin ich beim Schreiben dennoch vergleichsweise frei. Ich habe einige Kunden, für die ich immer wieder schreibe. Das ist besonders angenehm, denn ich weiß genau, wie sich diese Auftraggeber ihre Texte wünschen und sie kennen meinen Schreibstil. Bei diesen DirectOrders erfolgen kaum Textvorgaben. Ein paar Stichpunkte zum Thema sind ausreichend. Diese maximale Freiheit beim Schreiben ist natürlich für jeden Autor besonders angenehm.

Wie sieht deine ideale Arbeitsumgebung beim Schreiben aus? Was hilft dir bei der Konzentration und was vermeidest du eher?

 
Ich arbeite am PC oder am Laptop in meiner Wohnung in der Küche, im Wohnzimmer und im Büro, so wie ich gerade Lust habe. Für eine optimale Konzentration brauche ich nicht viel, denn sobald ich anfange mit den Schreiben, nehme ich meine Umgebung kaum noch wahr. Bei Textbroker gefällt mir die große Auswahl an Themen. Die Betreuung ist immer freundlich und Fragen werden zeitnah und ausführlich beantwortet.

Du schreibst viele Texte und Ratgeber zu komplizierten Themen wie Wirtschaft, Recht und Finanzen. Worauf sollte man deiner Meinung nach am meisten achten, wenn mal solche Artikel verfasst? Was macht einen guten Ratgeber oder Fachtext aus?

 
In den Bereich Finanzen habe ich mit den Jahren ganz neu eingearbeitet. Zuvor hatte ich nicht viel Berührung mit diesem Thema. Ich kannte die typischen Anlage- und Vorsorgeoptionen, die viele Menschen in Anspruch nehmen, sobald sie eine Lehre anfangen. Angesichts der Finanzkrise habe ich lange Zeit überhaupt nichts von Anlagemöglichkeiten wie Aktien, CFDs usw. gehalten. Als ich jedoch eine Kundenanfrage bekam, ob ich bereit wäre, einen Text über eben diese Themen zu schreiben, dachte ich zuerst, das schaffst Du nie, zumal dieser Text auch gleich einen Umfang von 4.000 Wörtern hatte. Ich nahm den Auftrag jedoch an und arbeitete mich während der nächsten zehn Tage durch Unmengen von Fachbegriffen und Texten, die ich mehrere Male las, um die Zusammenhänge zu verstehen. Mittlerweile habe ich zahlreiche Texte zu diesen Themen geschrieben und meine Meinung hinsichtlich Anlageoptionen geändert. Nicht alles ist „Betrug“, wenn man bereit ist, sich mit diesen Themen ausführlich auseinanderzusetzen und nicht blauäugig an diese Sache heranzugehen. Wichtig ist jedoch, immer sachlich zu bleiben und einzelne Produkte nicht einfach nur anzupreisen, Hauptsache sie verkaufen sich gut. Auch ist es ratsam, immer mehrere Texte als Grundlage für die Recherche zu nehmen. Ich verknüpfe die Inhalte unterschiedlicher Texte, um Textähnlichkeiten zu vermeiden.
 
Mit den Jahren habe ich gelernt, dass es nicht schwierig ist, auch über Themen zu schreiben, über die ich nur wenige Kenntnisse habe. So geht es mir zum Beispiel, wenn ich für Unternehmen Texte schreibe, die die jeweiligen Produkte vorstellen. Ich habe auch immer wieder die Gelegenheit, englische Texte zu schreiben, kürzlich waren es drei Kurzgeschichten. Beim Schreiben von Texten im Rechtsbereich ist es wie in der Medizin, der Autor sollte über entsprechende Berufserfahrung verfügen, da die Zusammenhänge manchmal nicht einfach zu verstehen sind. Für alle Texte, ganz gleich aus welchem Bereich, ist es jedoch wichtig, die eigene Meinung und Wertung außen vorzulassen. Ob ich die Meinung der Auftraggeber teile, bestimmte Produkte gut oder weniger gut finde, zählt nicht. Es kommt alleine darauf an, einen ansprechenden Text zu schreiben, mit dem der Kunde zufrieden ist.



Du willst dein Fachwissen beim Schreiben unter Beweis stellen? Einfach bei Textbroker als Autor registrieren!
Hier entlang zur Anmeldung

 
Hast du Feedback zu diesem Artikel oder eine offene Frage? Dann hinterlass uns einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag. Wir freuen uns auf deine Rückmeldung!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!