Skip to main content

Autorin des Monats Juli 2019: JMT

Unsere neue Autorin des Monats Juli 2019 heißt JMT und ist schon seit 2007 auf der Plattform unterwegs. Was sie dabei gelernt und neuen Textern mit auf den Weg geben möchte, erzählt sie uns im Interview!

Autor des Monats Blogbanner Juli 2019


Die 5-Sterne-Autorin entschied sich bald, das Schreiben zu ihrem Hauptberuf zu machen. Deshalb fing sie früh an, sich mithilfe verschiedener Blogs und Tools selbstständig weiterzubilden. Diese Mühe zahlte sich aus! Warum das stetige Lernen und Kommunikation für die erfolgreiche Karriere als Texter so wichtig sind, erklärt sie dir hier.

Erzähle uns etwas über dich. Berichte gerne darüber, was du abgesehen vom Schreiben gerne machst, welche Hobbys du hast usw.

 
Puh, über sich selbst zu schreiben ist gar nicht so einfach. Kein Wunder, dass meine Webseite immer noch nicht fertig ist, denn die „Über mich“ Seite ist für mich am schwierigsten.  Ich bin Jahrgang 68, gehöre also zu den älteren Semestern. Da ich als Freiberufler keine festen Arbeitszeiten habe, sind bei mir die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit fließend. Ich konzipiere Texte unter der Dusche oder beim Spaziergang mit meinem Hund, lese gerne historische Romane und Fachbücher und besuche Workshops und Messen. Besonders interessieren mich Themen wie Gesundheit und Ernährung, Garten und Pflanzen sowie Fitness und Sport.

Wie bist du zu Textbroker gekommen und was motiviert dich dazu, für uns zu schreiben? Wie bist du von deinem Beruf zum Schreiben gekommen?

 
Ich schreibe seit 2007 für Textbroker. Dass ich die Plattform entdeckt habe, war Zufall. Zu dieser Zeit musste ich mich beruflich neu orientieren und eine Freundin hat mir von Textbroker erzählt. Anfangs war das Schreiben für mich nur ein Nebenverdienst, davon leben konnte ich nicht. Da ich das ändern wollte, habe ich mich hingesetzt und die Kundenaufträge analysiert. Auf was legen die Kunden Wert und was wollen sie mit den Texten erreichen? Begriffe wie SEO und SEM waren mir damals völlig fremd, Nischenseiten und Landingpages kannte ich nicht, aber zumindest hatte ich früher HTML gelernt. Das war schon mal ein Anfang. 🙂
 
Ich habe viel in Foren und auf Seiten wie www.selbstaendig-im-netz.de gelesen und dann versucht, das Gelernte in meinen Texten umzusetzen. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es damals noch kein Expert Center mit Tutorials. Was es aber gab, und das ist neben dem Verdienst auch meine Motivation weiter für Textbroker zu schreiben: freundliche, hilfsbereite Mitarbeiter und ein angenehmer Umgangston. Das Feedback der Editoren ist heute für mich ebenso wertvoll wie am Anfang und ich lerne immer wieder Neues dazu.

Wie sieht deine ideale Arbeitsumgebung beim Schreiben aus? Was hilft dir bei der Konzentration und was vermeidest du eher?

 
Hier kann ich mich kurz fassen. 🙂 Auch wenn ich davon träume, mit dem Laptop am Strand zu sitzen und so Geld zu verdienen, würde das bei mir nicht funktionieren. Ich brauche meine gewohnte Arbeitsumgebung, meinen Schreibtisch und vor allem Ruhe. Da ich zu Hause arbeite, lässt sich das auch — meistens — problemlos realisieren. Falls es zu laut wird, gibt es immer noch Ohrstöpsel. Und da ich beim Schreiben meine Worte oft mitspreche, sollte möglichst keiner lauter sein als ich. 🙂

Welche Tipps und Handgriffe würdest du neuen Autoren für den Start an die Hand geben?

 
Wer von dem Verdienst als Texter leben möchte, muss immer dazulernen. Das ist zumindest meine Erfahrung. Je genauer du weißt, was die Kunden wollen, desto besser kannst du die Wünsche umsetzen. Infos über Google-Updates, neue Wege der Suchmaschinenoptimierung und Keyword-Recherche sind ebenso wichtig wie der rote Faden im Text. Für die ersten Schritte bei Textbroker ist das Expert Center sehr hilfreich. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Webseiten und Blogs rund ums Schreiben, die oft kostenlos wertvolle Tipps enthalten. Eine meiner Lieblingsseiten ist z. B. Schreibnudel. Hier kannst du vom Texte konzipieren über das Formulieren bis hin zur Kundenbindung so viel Neues lernen, dass deine Texte „automatisch“ besser werden.
 
Apropos Kundenbindung, neben der Arbeit für Textbroker arbeite ich mit Agenturen und Verlagen zusammen und verfasse Bücher im Bereich Garten, Reise, Ernährung und Gesundheit. Ein paar freundliche Worte, nette Grüße zu Feiertagen oder eine E-Mail „zwischendurch“ kosten nicht viel Zeit, bleiben aber im Gedächtnis. Das funktioniert auch über das Textbroker-Nachrichtensystem. Sicherlich gibt es immer wieder Auftraggeber, mit denen die Kommunikation schwieriger ist. In meiner Anfangszeit habe ich mich ab und zu über unfreundliche Kunden und/oder nicht realisierbare Briefings aufgeregt. Heute verschwende ich dafür keine Energie mehr. Vielleicht liegt das am Alter.  Kunden, mit denen ich nicht (mehr) arbeiten möchte, kommen auf die Blacklist. Das erspart mir und ihnen Zeit und Geld.
 
Ein Kunde mit einer hohen Storno-Quote kann aber auch eine Chance sein. Wenn du dir ganz sicher bist, das Briefing wie gewünscht umsetzen zu können, nimm den Auftrag an. So erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, von diesem Kunden in Zukunft Direct Order zu bekommen und deinen Preis selbst zu bestimmen. Damit dich möglichst viele Kunden finden, solltest du dein Profil vollständig ausfüllen. Das macht zwar richtig Arbeit, aber es lohnt sich, vor allem dann, wenn du die richtigen Keywords nutzt.
 
Wenn du noch ganz am Anfang stehst und dich mit Keywords nicht auskennst, findest du z. B. hier Hilfe. Darüber hinaus gibt es viele kostenlose und kostenpflichtige Webinare, die dir weiterhelfen. Wenn du dich für kostenpflichtige Weiterbildungen interessierst, hast du eventuell Anspruch auf einen Bildungsgutschein oder die Bildungsprämie. Letztere gibt es auch für Freiberufler und Selbstständige.
 
Nützliche Tools, die ich empfehlen kann:


Du liebst das Schreiben und möchtest damit Geld verdienen? Einfach bei Textbroker als Autor anmelden!
Hier entlang zur Anmeldung

 
Hast du Feedback zu diesem Artikel oder eine offene Frage? Dann hinterlass uns einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag. Wir freuen uns auf deine Rückmeldung!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Managed-Service

Sie wollen komplette Textprojekte auslagern und hochwertige Qualitätstexte erhalten? Sie interessieren sich für weitere Content-Services wie etwa Suchmaschinenoptimierung nach WDF*IDF oder die Verwaltung Ihres Blogs? Dann lernen Sie unseren Managed-Service kennen und profitieren Sie von unserem Rundum-Sorglos-Paket.

Unverbindliches Angebot anfordern!

Self-Service

Sie benötigen aktuellen Text-Content? Im Self-Service können Sie Ihren Wunschtext schnell und einfach selbst beauftragen – und das zu Top-Konditionen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Autoren

Tausende Autoren weltweit verdienen beim Pionier unter den Textbörsen Geld mit ihren Texten. Sie entscheiden selbst, wann und wie viel sie schreiben und können sich ein flexibles Einkommen sichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Texte zu Geld machen.

Jetzt kostenlos registrieren!